25.09.2014, 13:29 Uhr

Brand auf Alm: größerer Schaden wurde verhindert

Die Feuerwehren konnten durch rasches Eingreifen noch größeren Schaden hintanhalten. (Foto: Foto: ZOOM-Tirol)

Feuer auf Alm in Schwendt; wirkungsvolles Eingreifen von vier Feuerwehren

SCHWENDT (niko). In der Nacht zum 20. September hielten sich sieben Jugendliche auf der Falternalmhütte (Kohlalm) in Schwendt auf. Ein Ofen wurde geheizt. Am frühen Morgen wurde ein kleiner Brand bemerkt; die Burschen versuchten das Feuer zu löschen und alarmierten die Feuerwehr. Die Wehren (Schwendt, Kössen, Kirchdorf, St. Johann) konnten den Brand löschen und einen Totalverlust der Hütte verhindern. Der Schaden ist erheblich; drei Jugendliche wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins BKH St Johann eingeliefert. Ursache dürfte ein defekter Kamin gewesen sein.
Die sieben Burschen dankten den Feuerwehren für deren Einsatz, durch den größerer Schaden verhindert wurde: "Wir sind stolz auf die Feuerwehren und es ist beruhigend, dass man im Notfall auf solch eine Mannschaft zählen kann!"

Foto: ZOOM-Tirol
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.