20.04.2017, 13:34 Uhr

Breitbandausbau Fieberbrunn - einstimmiger Grundsatzbeschluss

FIEBERBRUNN. Weiter vorangetrieben wird der Breitbandausbau in der Marktgemeinde. Dafür werden die Kosten für die Nutzungsrechte von 60 Fasern an der überörtlichen Breitbandversorgung entsprechend der in den Planungsverbänden vereinbarten Höhe tragen.

"Der Netzausbau wird weiter forciert. Wir werden das Glasfasernetz interessierten Betreibern zu angemessenen Preisen zur Verfügung stellen. Die Marktgemeinde soll ihr Investment durch entsprechende Einnahmen langfristig refinanziert erhalten", so Bgm. Walter Astner.

Ebenso wichtig und im Interesse einer Gemeinde sei es aber, die Betriebe und den Tourismus zu stärken und möglichst allen Haushalten eine ausreichende Internetversorgung zu bestmöglichen Preisen anzubieten. Dies kann bei einer entsprechend großen Anzahl an künftigen Breitbandnutzern erreicht werden, wie es im einstimmigen GR-Beschluss heißt.

Im laufenden Jahr ist die Verlegung von mehr als neun Kilometern Glasfaserkabel geplant. Für den Breitbandausbau sind heuer auch zwei Zweiertrupps des Bauhofs abgestellt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.