18.11.2013, 15:10 Uhr

Bundesmusikkapelle Kirchdorf mit stolzer Jahresbilanz

Kpm. Andreas Wörter, Obmann Mario Lintschinger, Bez.-Jugendreferent Josef Hetzenauer, BM Ernst Schwaiger und Jugendreferent Philipp Prem mit den erfolgreichen Jungmusikanten der BMK Kirchdorf
Kirchdorf in Tirol: Gasthof Mauth |

Zahlreiche Ehrungen und große Vorfreude auf das erste Neujahrskonzert am 3./4. Jänner 2014.

Ihre musikalischen Qualitäten zeigte die BMK Kirchdorf bei der Umrahmung vom Cäcilienamt in der Pfarrkirche und bei der Jahreshauptversammlung im Gasthof Mauth.

Nach seinem ersten Jahr als Obmann begrüßte Mario Lintschinger dazu viele Ehrengäste und gemeinsam wurde eine Gedenkminute für den Musikkameraden Wolfgang Ruiter eingelegt. Schriftführer Mathias Maier listete im Tätigkeitsbericht 97 Ausrückungen (davon 40 Proben) der 49 Mitglieder zählenden Musikkapelle auf.

Kapellmeister lobte die gute Moral

In Interviewform berichteten der Obmann, Jugendreferent Philipp Prem, Kpm.-Stv. Roman Salvenmoser und Kpm. Andreas Wörter über musikalische und organisatorische Erfolge. Dazu zählten u.a. das gute Abschneiden beim Wertungsspiel in St. Ulrich, das fulminante Frühjahrskonzert, das Maiblasen und die Konzertreise nach Niederösterreich. Große Freude machen die „Bläserkids“ und Lob gab es für die fleißigsten Probenbesucher, die vielen HelferInnen sowie die gute Kameradschaft.

Ausgaben zur Qualitätsverbesserung

Der Kassabericht von Astrid Salvenmoser beinhaltete neben Einnahmen auch viele Ausgaben, die zur Qualitätssteigerung beitragen. Für die Unterstützung wurde der Gemeinde, der Bevölkerung und den Sponsoren herzlich gedankt. Im Jubiläumsjahr „175 Jahre BMK Kirchdorf“ soll es zahlreiche Höhepunkte geben. Neben dem erstmals durchgeführten Neujahrskonzert am 3./4. Jänner findet das Bezirksmusikfest mit einem tollen Programm vom 25.-27. Juli in Kirchdorf statt.

Neueintritte und sehr viele Ehrungen

Ein Geschenk gab es für Anna Heim, die die BMK Kirchdorf nach 16 Jahren „wegen der Liebe“ in Richtung Ötztal verlässt. Mit Applaus wurden fünf neue Mitglieder begrüßt und Bürgermeister Ernst Schwaiger ehrte mit Bez.-Jugendreferent Josef Hetzenauer junge Musikanten. Sie überreichten Leistungsabzeichen in Bronze an Katharina Keiler, Hannes Wieser und Michael Seiwald jun. sowie in Silber an Claudia Gschnaller und Michael Taxer. Sonderapplaus bekamen Martina Mürnseer für das Musikleistungsabzeichen in Bronze und Christina Foidl für das Goldene Leistungsabzeichen. Als verdiente Mitglieder geehrt wurden Günter Aigner (für 10 Jahre), Mattias Maier, Astrid und Josef Salvenmoser sowie Helga Haitzmann (für 20 Jahre), die auch das grüne Verdienstzeichen des Tiroler Blasmusikverbandes in Empfang nehmen durfte
.

Großes Lob von den Ehrengästen

Gratuliert wurde den Geehrten und der Musikkapelle Kirchdorf von Pfarrer Mag. Georg Gerstmayr, TVB-Obmann Stv. Josef Lackner und vielen Vereinsvertretern. Vize-Bgm. Hans Hinterholzer hielt ein Plädoyer für die Tiroler Volkskultur und Josef Hetzenauer überbrachte Grußworte des Tiroler Blasmusikverbandes. Zum Abschluss gratulierte Bürgermeister Ernst Schwaiger Kpm. Andreas Wörter und Obmann Mario Lintschinger zu den großen Erfolgen und wünschte der BMK Kirchdorf für das 175. Jubiläumsjahr alles Gute.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.