01.06.2017, 17:28 Uhr

Computeria in Kössen feierlich eröffnet

von li.: Reinhold Flörl, Beate Palfrader, Josef Hechenbichler, Werner Beyerle.

Neuer EDV Treffpunkt für Alt und Jung im Kaiserwinkl.

KÖSSEN (jom). Im Beisein zahlreicher Gäste eröffnete Landesrätin Beate Palfrader am 1. Juni offiziell die Computeria Kössen. Hiermit entsteht in Zusammenarbeit mit dem JUFF des Landes Tirol, dem Bildungsforum Tirol, der Gemeinde der Erwachsenenschule und dem Verein GriaßDi ein Ort der Begegnung und des Miteinanders. Untergebracht ist die Computeria in der Lendgasse 12 .

2012 vom Land Tirol ins Leben gerufen, gibt es Computerias mittlerweile in 32 Tiroler Gemeinden. 2014 kürte das Bundesministerium die Tiroler Bildungsinitiative zum österreichweiten „Good Practice Modell“, so Palfrader.

Nicht nur die Bürger von Kössen, auch die Leute aus den umliegenden Gemeinden können sich in der Computeria ohne Leistungs- und Zeitdruck mit den neuen Technologien der EDV auseinandersetzen. Gleichzeitig ist die Computeria mit Cafeteria ein Treffpunkt, bei welchem der Austausch und die Geselligkeit im Mittelpunkt stehen. Auch die SeniorInnen stellen sich bereits in Kursen der digitalen Welt, berichtet der Leiter Werner Beyerle. In Kössen feiern wir eine Premiere und schließen eine Lücke, damit die Bevölkerung mit EDV Wissen versorgt wird, sagte GR Hans Knoll bei der Eröffnung.

Auch Vize-Bgm. Reinhold Flörl zeigt sich von der sozialen Komponente begeistert: "Es ist großartig, dass hier Jung und Alt zusammengebracht werden."
In einer Atmosphäre frei von Druck wird der Umgang an bereitgestellten Computern oder an eigenen, selber mitgebrachten Laptops in aller Ruhe ausprobiert, gelernt und geübt.

"Häufige Fragen gibt es zu den Themen Internet, E-Mail, Bildbearbeitung, Textverarbeitung und Speicherung von Dokumenten", berichtet Experte Werner Beyerle.

Jeden Dienstag von 9 bis 12:30 Uhr geöffnet.
Computeria Kössen
Leiter Werner Beyerle
Lendgasse 12, 6345 Kössen
05375 20116
info@computeria-koessen.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.