03.10.2014, 10:28 Uhr

Erste 32 Bewohner bezogen neues Heim

Das Wohn- und Pflegeheim Oberndorf wird bei Vollbelegung von 64 Personen bewohnt werden.

Wohn- und Pflegeheim des Sprengels St. Johann ging in Oberndorf in Betrieb; weiterer Bezug Schritt für Schritt.

OBERNDORF (niko). Die ersten Bewohner haben das neue Wohn- und Pflegeheim des Sprengels St. Johann in Oberndorf bezogen. Die Bevölkerung wurde Ende September zur Besichtigung der neuen Einrichtung geladen. Pflegeheimleiter Matthias Pfanner begrüßte am 1. Oktober stellvertretend für die ersten 32 Personen, die in der ersten Belegungswelle einzogen bzw. einziehen, Walter Obertanner aus Oberndorf mit einem Blumenstrauß. Den Beginn mit dem Einzug machten Personen aus Oberndorf, St. Johann, Kirchdorf und Erpfendorf.
Die weitere Belegung - für 62 Personen bietet das Heim Platz - wird Schritt für Schritt je nach Personalstand durchgeführt. Wegen Personalmangels kann die Belegung nur nach und erfolgen; eine Vollbelegung soll bis Februar erreicht werden.
Das neue Heim besticht mit hellen, geräumigen Zimmern, großzügigen Nasszellen, lichtdurchflutende Foyers, Sitzgruppen und Leseecken.
Alle Beschlüsse für das Projekt fielen im Oberndorfer Gemeinderat einstimmig. Das Grundstück wurde von der Gemeinde zur Verfügung gestellt (Baurechtsvertrag). Die Baukosten betrugen elf MIllionen Euro, die zu einem großen Teil durch Wohnbauförderungsdarlehen und Bedarfszuweisungen sowie durch die Sprengelgemeinden finanziert wurden. Im März 2013 war der Spatenstich erfolgt.

Fotos: Kogler, Gemeinde Oberndorf
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.