26.10.2017, 13:24 Uhr

Familien- und auch Kinderfreundliche Gemeinde

Freude bei A. Werlberger, H. Haidegger, A. Watzl, M. Luxner, D. Ellmerer. (Foto: Stadtgemeinde)
KITZBÜHEL (niko). Im Gemeinderat wurde einstimmig beschlossen, dass sich die Stadt erneut um das Zertifikat "Familienfreundliche Gemeinde" bemüht. Kitzbühel nimmt bereits seit 2015 an dem Audit-Prozess teil (tirolweit 27 Gemeinden).
Zudem wird der erstmalige Prozess für die Zertifizierung als "Kinderfreundliche Gemeinde" in Angriff genommen. Die Gemeinde treffen keine Kosten für Zertifizierung und Prozessbegleitung. "Nach derzeitigem Stand werden die Kosten durch Förderungen (Land, Ministerium) abgedeckt", so Familienreferentin GR Andrea Watzl.
Der Prozess dauert maximal drei Jahre. Zuerst wird untersucht, welche familienfreundlichen Maßnahmen bereits existieren, dann wird fixiert, welche weitere Schritte gesetzt werden sollen. In beiden Audit-Prozessen sind dann in drei Jahren mindestens drei neue Maßnahmen in Richtung Familien- und Kinderfreundlichkeit umzusetzen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.