01.12.2016, 14:48 Uhr

Freie Fahrt durch's Brixental

Präsentierten "freie Fahrt": Alexander Jug (VVT), Wolfram Gehri (Postbus), Michael Küchl u. Max Salcher (TVB).

Vereinbarung TVB mit VVT; alle Busse für Gäste künftig kostenlos

BRIXENTAL (niko). Durch eine Vereinbarung zwischen dem TVB Brixental und dem Verkehrsverbund (VVT) fahren seit 1. Dezember alle Gäste der Region mit Gästekarte mit allen Postbussen zwischen Wörgl und Kitzbühel sowie nach Aschau gratis. Neben anderen Vergünstigungen durch die Gästekarte wird nun auch die (autolose) Mobilität gefördert – ein langgehegter Wunsch der Vermieter wird damit erfüllt. "Damit wird auch die Anreise ohne Auto attraktiver; wenn doch mit Auto, kann man dieses beim Quartier stehen lassen und alle Linien nützen", so GF Max Salcher. "Das ist ein erster Schritt zu mehr Mobilität; für die Vermieter fallen keine Kosten an", ergänzt AR-Vorsitzender Michael Küchl. Als Partner ist die Postbus GmbH mit im Boot. Die Kosten seien mit vorerst kalkulierten 50.000 Euro für den Verband überschaubar, so Salcher.

"Das Öffi-Angebot wäre im Land nicht so groß, wenn nicht auch die Tourismusverbände ihre Beiträge leisten würden", erklärt der neue VVT-GF Alexander Jug. Der TVB Brixental gleicht die Einnahmenverluste an den VVT aus, somit wird das Angebot ermöglichst. "Endvision wäre ein kostenlose Mobilität (inklusive Bahn) im gesamten KAM-Regionsgebiet; auch eine Verbindung im SkiWelt-Gebiet Richtung Söllandl ist erstrebenswert", so Salcher.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.