16.11.2016, 13:04 Uhr

Hochwasserschutz könnte 2017 starten

Am Auslauf des Sees soll ein Wehr entstehen. (Foto: TVB)

Planungen für Pillersee (St. Ulrich) und Haselbach (Waidring) laufen

ST. ULRICH/WAIDRING (niko). Wie mehrfach berichtet laufen die Planungen für das Hochwasserschutzprojekt in St. Ulrich und Waidring (Pillersee, Haselbach). Das Projekt sieht bereits im Oberlauf in St. Ulrich eine "maximale Retention" (am Pillersee) vor. Wesentlich ist dabei einer automatisch steuerbaren Wehranlage am Seeauslauf, um einen Abfluss zeitverzögert und gezielt steuern und so im Unterlauf Überflutungen hintanhalten zu können.

Das generelle übergeordnete Projekt wurde vom Lebensministerium genehmigt. Weitere Schritte sind die Detailplanung und Anträge und Ausschreibungen. Die Projektplanungen sollen bis Frühjahr 2017 abgeschlossen sein, ein Baubeginn wird für die Niedrigwasserphase 2017 (Herbst/Winter) angepeilt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.