08.04.2018, 18:39 Uhr

Kameraden trafen sich zum Bezirksdelegiertentag

LR Hannes Tratter (re.) gratulierten dem "neuen und "alten" Bezirksobmann Hans Peter Koidl.

Der Ausschuss des Kameradschaftsbundes im Bezirk Kitzbühel wurde neu gewählt – Hans Peter Koidl als Obmann bestätigt.

ST. JOHANN/BEZIRK (jom). Kürzlich hielt der Bezirksverband Kitzbühel des Tiroler Kameradschaftsbundes seinen Delegiertentag in St. Johann ab. 49 Kameraden aus den 18 Ortsvereinen und zahlreiche Ehrengäste waren anwesend.

Viele Ausrückungen

Bezirksobmann Hans Peter Koidl legte einen eindrucksvollen Rückblick 2017 vor. Nicht weniger als 37 Ausrückungen enthielt sein Bericht, darunter Wallfahrten, Skimeisterschaft und Bezirksschießen.

Starker Bezirk

"Der Bezirk ist mit 2.000 Mitgliedern, davon 420 uniformierte Kameraden, eine der stärksten Verbände in Tirol. Es leben noch 65 Kriegsteilnehmer in unseren Reihen", so Koidl. „Ich sehe es als meine besondere Pflicht, der Generation die im Krieg gedient hat, meinen großen Respekt entgegen zu bringen“. Trotzdem brauchen wir dringend Nachwuchs in unseren Reihen", betont Koidl.

Neuwahlen mit Veränderungen

Koidl (Jochberg) wurde als Bezirksobmann für eine weitere Periode einstimmig bestätigt. Neu gewählt wurden seine drei Stellvertreter, Reinhard Foidl, Matthäus Pletzer und Peter Fuchs. Norbert Obermoser ist neuer Schriftführer, Kassier Georg Aufschnaiter bleibt im Amt. Burgi Obermoser als Bezirksmarketenderin wurde ebenfalls neu gewählt.

Junge Mitglieder werben

Landespräsident Johannes Tratter appellierte an die Ortsverbände, die Werte der Kameradschaft hoch zu tragen und vermehrt junge Menschen anzusprechen um in diesem Werteverband mitzuarbeiten.

Tratter betonte auch klar die Zielsetzungen des Kameradschaftsbundes, die Tradition zu bewahren und die Kameradschaft zu pflegen. Er dankte allen im Bezirk für die gute Arbeit und gratulierte dem neuen Vorstand.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.