28.03.2017, 14:26 Uhr

Leistbarer Wohnraum geschaffen

Zahlreiche Spatenstiche wurden gesetzt. (Foto: NHT/Vandory)

Wohnungen für über 1.000 Kitzbüheler errichtet; Offensive geht weiter

KITZBÜHEL (niko). Die Schaffung von leistbaren Wohnraum für die einheimische Bevölkerung steht auf der politischen Agenda der Stadt Kitzbühel ganz oben. "In den letzten acht Jahren wurden mehr als 300 Wohnungen und Häuser für Kitzbüheler Familien bzw. für über 1.000 KitzbühelerInnen gebaut. Weitere 67 Wohnungen werden noch heuer errichtet oder übergeben. Damit ist die Stadt Kitzbühel die Gemeinde im Bezirk, in der am meisten günstiger Wohnraum geschaffen wurde", so Bgm. Klaus Winkler.

Abwanderung verhindern, Rückkehr ermöglichen – das ist das Ziel der Siedlungspolitik. Mit der Wohnbauoffensive konnte auch die Zahl der Hauptwohnsitze gesteigert werden. Dass diese Entwicklung sogar in einer Gemeinde mit hochpreisigen Grundstücken möglich ist, führt Winkler auf die gute Zusammenarbeit zwischen der Stadt, dem Land Tirol und den gemeinnützigen Wohnbauträgern zurück. „Wir kümmern uns um leistbare Grundstücke sowie um die Vergabe der Wohnungen und Baugrundstücke an Einheimische“, so Winkler.

Man sei auch weiterhin bestrebt, günstige Wohnmöglichkeiten anzubieten. „Mit den in Planung befindlichen 5-Euro-Wohnungen haben wir gezeigt, was alles möglich ist.“ Man dürfe die einheimische Bevölkerung nicht auf den bei uns nicht mehr leistbaren freien Markt alleine lassen. „Dieser Herausforderung werden wir uns auch weiterhin stellen", versichert der Stadtchef.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.