20.11.2017, 09:56 Uhr

LH Platter verlieh Bundesauszeichnungen an 10 Tiroler

Die Ausgezeichneten mit LH Günther Platter (li. hi.), LH-Stv. Josef Geisler (re. hi.) und LR Patrizia Zoller-Frischauf (2. v. re. hi.). (Foto: Land Tirol/Kathrein)

Auszeichnung für Verdienste um die Republik Österreich

INNSBRUCK (jos). LH Günther Platter verlieh Bundesauszeichnungen für Verdienste um die Republik Österreich an 10 verdiente Persönlichkeiten. „Sie haben sich als engagierte TirolerInnen erwiesen und verschiedenste Verdienste um das Wohl unserer Republik Österreich erworben. Dafür darf ich ihnen heute ihre Bundesauszeichnungen im Namen unseres Bundespräsidenten überreichen und mich herzlichst für ihren Einsatz bedanken“, betonte der LH in seiner Festansprache.

Erfolgreicher Kickboxer auf der Weltsportbühne

Das Silberne Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich wurde vom Bundespräsidenten Roman Bründl (HSK Kickboxing Hopfgarten), Vizeweltmeister 2015 im Wako-Kickbox-Bewerb Pointfighting bis 89 Kilogramm, verliehen. "In der Tradition ostasiatischer Kampfkünste und westlicher Kampfsportarten verbindet sich Kickboxen zu der wohl wirklichkeitsnahsten Form des Kampfsports", so LH-Stv. Josef Geisler und LR Patrizia Zoller-Frischauf.
2007 wurde Roman Bründl Junior-Europameister im Pointfighting, ein Jahr später folgte der Junior-Weltmeistertitel. Als Erwachsener erkämpfte sich Roman Bründl 2010 den Titel eines Europameisters, den er 2014 erfolgreich verteidigte, gefolgt von der Silbermedaille bei der Weltmeisterschaft 2015 im deutschen Offenburg. Nach 19 Jahren holte sich Roman Bründl zudem 2015 als erster Österreicher den Sieg bei den Austrian Classics beim Grand Champion.

Ein Leben für Menschen mit besonderem Bedarf

Die Goldene Medaille für Verdienste um die Republik Österreich hat der Bundespräsident Richard Altenberger, langjähriger Funktionär des Österreichischen Behindertensportverbandes aus St. Johann, verliehen.
Nach der Ausbildung zum Physiotherapeuten wurde er im Rehabilitationszentrum der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt AUVA in Bad Häring beruflich tätig. 2006 übernahm er die Leitung der Physiotherapie dieses Hauses. Seit Ende 2016 ist er im Rahmen einer Altersteilzeit nach wie vor beruflich tätig. Im Behindertensport aktiv wurde Richard Altenberger als Betreuer und Mannschaftsführer vieler österreichischer Teams bei Welt- und Europameisterschaften sowie bei Paralympics.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.