08.03.2017, 14:22 Uhr

Mit dem Lkw auf Bergstraße "verirrt"

Der Lkw blieb schließlich am Berg stecken. (Foto: Schwaiger)
KIRCHDORF. Am Dienstag, 7. 3., gegen 23.30 Uhr, hielten Beamte der PI Erpfendorf ein Sattelkraftfahrzeug an, das beim Befahren einer engen Gemeindestraße am Haberberg Zäune beschädigte, Flurschäden verursachte und ein Gartenhaus und einen Gemeindeschranken umgefahren hatte. Das Fahrverbot wurde vom Lenker missachtet. Das Navi habe ihn auf die enge Straße gelotst, gab der Mann an. Der Lkw musste von einer Abschleppfirma geborgen werden.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentareausblenden
5.325
Gerhard Heising aus Stubai-Wipptal | 14.03.2017 | 12:46   Melden
194
Johann Haag aus Kitzbühel | 15.03.2017 | 23:56   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.