05.01.2018, 13:19 Uhr

Möglichkeiten für betreubares Wohnen in Waidring

WAIDRING (red.). Das Thema "Seniorenwohnen" bewegt auch die Waidringer Gemeindeführung. "Hier gewinnt das Modell des 'betreuten oder betreubaren Wohnens' Zuspruch", so Bgm. Georg Hochfilzer.

Dazu wurde eine gemeinnützige Wohnbaugesellschaft zur Gemeinderatssitzung eingeladen, um zu klären, wie ein solches Projekt zu realisieren wäre. "Die Alpenländische Heimstätte würde sich als Partner anbieten, da diese in der Dorfstraße zentrumsnah noch eine Grundstücksreserve hat; es könnten (Miet-)Wohnungen für Familien und auch seniorengerechte Wohneinheiten auf Mietbasis errichtet werden. Damit einhergehen sollte ein mobilbes Betreuungsangebot, um die soziale und medizinische Betreuung zu gewährleisten", so Bgm. Hochfilzer.

Die Wohnbaugesellschaft habe aktives Interesse bekundet und auch der Gemeinderat sei positiv eingestellt; es werde weitere Gespräche dazu geben, so der Ortschef.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.