14.10.2014, 13:00 Uhr

Natur- und Umweltbildung für die Schüler des Bezirks

Toni Vorauer, Franz Öfner, Andreas Jedinger, Andrea Oberlindober, Elfriede Öfner, Manuela Kalkhauser, Philip Larch, Andi Aufhammer (Foto: Foto: Eberharter)
BEZIRK (be). Im Hilscherpark in St. Johann fand der erste Natopia-Tag statt. Die Kinder der 3. Klassen Volksschule erhielten dabei viele Infos über die Natur und die Umwelt. Seit 1998 ist der Verein Natopia in der Natur- und Umweltbildung Tirols tätig und bei Aktionen mit Schulen wird dieser von der Abteilung Umweltschutz des Landes Tirol unterstützt.

Besonders interessant war für die Schüler das Thema „Tierspuren“, bei dem sie von Andi Aufhammer erfuhren, welche Tiere im Wald leben und Fledermausspezialist Toni Vorauer hatte eine Pflege-Fledermaus dabei. Aber auch das Thema Müll und Recycling wurde von Philip Larch, dem neuen Schutzgebietsbetreuer im Kaisergebirge, präsentiert.

Die Mitarbeiter von Natopia sind ausgebildete Naturführer und Berwanderführer, oftmals mit speziellen Zusatzausbildungen. „Das spielerische und sinnliche Erleben der Natur liegt uns am Herzen. Mit Natur- und Umweltspielen werden bei den Veranstaltungen vor allem die ökologischen Zusammenhänge den Kindern näher gebracht“, erklärt Organisatorin Manuela Kalkhauser.

Weitere Infos unter: www.natopia.info
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.