19.10.2017, 14:33 Uhr

Passionierter Pastasammler

Am 25. Oktober ist Weltnudeltag. (Foto: Klaus Mittermayer)

Niemand kennt sie alle. Oder doch?

ST. JOHANN (jos). Michael Perchtaler hat mit seiner „Pasta encyclopedia“ eine Mission: alle Namen und Formen von Nudeln zu finden und zu katalogisieren. Begonnen hat alles vor einigen Jahren mit einer Italienreise, bei der der Jagdinstinkt geweckt wurde. Ein lumpiger „Setzkasten“ mit einer kleinen Sammlung kam für den Datenbankprogrammierer nicht infrage – und so will er der Welt geben, was ihr bislang gefehlt hat. Ein möglichst vollständiges Nachschlagewerk in Sachen Pasta, bei der die verschiedensten Erscheinungsarten dokumentiert sind. Eine schwierige Aufgabe, da sich die vielen Hersteller oft in der Namensgebung der Sorten selbst nicht einig sind.

3600 Bezeichnungen

Bislang forschte Perchtaler rund 3.600 Nudelbezeichnungen aus, 275 Nudelarten hat er in seiner Sammlung zu Hause und weitere 250 Sorten konnte er fotografisch im Handel dokumentieren. Die Nudel – ihre Namen, ihre Formen – wurden zur echten „Passione“. Auf der eigenes eingerichteten Website kann man sich die Sammlung nachvollziehen. Natürlich ist jeder eingeladen, mitzufiebern und bei der Jagd behilflich zu sein. Auf der Website können Bilder und Nachrichten hochgeladen werden.
Und nicht vergessen: Am 25. Oktober ist Weltnudeltag.

Fotos: diverse Nudelsorten, privat.

http://pasta.lamantin.com
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.