25.09.2014, 10:40 Uhr

Spatenstich für Zentrum der Jugend

Unter großer Beteiligung wurde von den Verantwortlichen der Spatenstich gesetzt.

Freudiger Auftakt für lange gewünschtes Projekt in St. Johann

ST. JOHANN (niko). Vorigen Montag wurde der Spatenstich für das "Zentrum der Jugend" beim Koasastadion gesetzt. "Es ist ein 20-jähriger Prozess, der jetzt ins Finale geht. Im Herbst 2015 soll das neue Jugendzentrum, ein Mehrzweckraum für heimische Vereine, die Boulderhalle des Alpenvereins und die überdachte Zuschauertribüne (Anbau stadionseitig, wir berichteten) fertig gestellt sein; es ergibt sich hier eine bauliche Symbiose zwischen Jugend, Freizeit, Sport und Vereinen; auch der benachbarte Skaterpark passt gut zum Ensemble", betonte Bgm. Stefan Seiwald beim Spatenstich, bei dem auch LR Beate Palfrader anwesend war. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 2,64 Millionen Euro. Die Arbeiten haben begonnen, der Rohbau soll noch heuer stehen.
Im Gemeinderat hatte es breite Zustimmung zum Projekt gegeben. LR Palfrader sagte finanzielle Unterstützung des Landes zu. "Das Projekt passt gut zur neuen Kampagne Jugend/Familie; offene Jugendarbeit ist wichtig und mir selbst ein großes Anliegen", so Palfrader.
Beim Spatenstich waren zahlreiche Politiker, Jugendliche, JUZ-Leiterin Gudrun Krepper und Vertreter des Alpenvereins anwesend.

Visualisierung: P3
Fotos: Kogler
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.