16.10.2017, 11:32 Uhr

Trachtenmodeschau beim Oberndorfer Herbstfest

Leutnant Hopfensberger mit dem Josef-Hager-Gewand (mi.), und Angela Obertanner mit der alten Leukentaler-Tracht (re.) mit einigen Teilnehmern der Trachtenmodenschau. (Foto: privat)
OBERNDORF (jos). Von der alten Tracht bis zum modernen Dirndl - eine kleine aber feine Präsentation von verschiedenen Trachten beim Oberndorfer Herbstfest „Herbstln tuats“.
Als zweite Veranstaltung zum Jahresbildungsthema „Unsere regionale Tracht“ des Rupert Wintersteller Schützenbataillons wurde im Zuge des Oberndorfer Herbstfests eine Trachtenmodeschau durchgeführt.
Die St. Johanner Trachtenspezialistin Angela Obertanner und der Bildungsoffizier des Winterstellerbataillons, Leutnant Christian Hopfensperger, moderierten die Veranstaltung.
Bei den Frauentrachten ging der Weg von der heute fast schon unbekannten alten Leukentaler-Tracht über Beispiele des heute gebräuchlichen Kasettls (Röckelgewand), dem Blusengewand (s’Nagstbeste), der Unterländer Sonn- oder Festtagstracht bis hin zu zwei modernen Dirndlgewändern. Neben den unterschiedlichen Möglichkeiten an Stoffen und Verzierungen wurde auch ausführlich auf Hüte, Bänder, Tücher, Schmuck und die jeweils richtige Trageweise eingegangen.
Bei den Männertrachten wurde neben einem nachgeschneiderten „Josef-Hager-Gewand“ mit langem Haftelrock, als Beispiel der Leukentaler Männertracht, auch die im Winterstellerbataillon einheitlich verwendete Winterstellertracht vorgestellt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.