21.10.2016, 12:30 Uhr

Wilderei am TÜPl in Hochfilzen

HOCHFILZEN. In den Morgenstunden des 15. Oktobers wurde im Jagdrevier des TÜPL Hochfilzen „Asten“ ein etwa 110 kg schwerer Hirsch unberechtigt erlegt. Die Trophäe (das Geweih) wurde am toten Tier belassen. Der Schaden beläuft sich auf einen mittleren vierstelligen Eurobetrag. Die Erhebungen zur Aufklärung der Straftat laufen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.