20.04.2017, 13:50 Uhr

60.000 Haushalte in Tirol ohne eigenes Auto mobil

Jeder fünfte Tiroler Haushalt hat kein Auto. (Foto: MEV)
TIROL (red.). Fast jeder fünfte Haushalt in Tirol ist ohne eigenes Auto mobil, wie eine VCÖ-Analyse auf Basis von Daten der Statistik Austria zeigt. Ein gutes öffentliches Verkehrsangebot, gute Infrastrukturen zum Radfahren und ein Carsharing-Angebot erleichtern es, kein Auto besitzen zu müssen. Der VCÖ sieht vor allem bei Wohnhausanlagen ein großes Potenzial für Carsharing.

Sparsam mobil

Die Zahl der autofreien Haushalte ist in Tirol größer als Vielfach angenommen. Rund 57.000 Haushalte kommen ohne eigenes Auto aus, macht der VCÖ aufmerksam. "Kommt ein Haushalt ohne eigenes Auto aus, erspart sich dieser viel Geld. Und zusätzlich trägt dieser Haushalt wesentlich dazu bei, dass Österreich seinen Klimazielen näher kommt", stellt VCÖ-Experte Markus Gansterer fest.
Mit dem ab 1. Juni geltenden Tirol-Ticket steht eine landesweit gültige Jahresnetzkarte um 490 Euro zur Verfügung. Wird das amtliche Kilometergeld von 0,42 Euro zugrunde gelegt, kommt man mit diesem Betrag mit dem Auto lediglich 1.166 Kilometer weit - so viel wie ein privater Haushalt im Schnitt in nur einem Monat mit dem Auto fährt, verdeutlicht der VCÖ.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.