14.04.2016, 10:55 Uhr

Straßenbauten sorgen für Behinderungen

Vor allem in der St. Johanner-Straße wird es zu Behinderungen kommen.

Die Geduld der Autofahrer wird in Kitzbühel strapaziert werden

KITZBÜHEL (niko). Im heurigen Jahr stehen im Kitzbüheler Gemeindegebiet Straßenbauprojekte heran, die für größere Verkehrsbehinderungen sorgen werden. Dabei sind vor allem die Sanierungsarbeiten im Bereich des Lebenbergtunnels und in der St. Johanner Straße zu nennen.

Die Sanierungsarbeiten beim Lebenbergtunnel (Tunnelanstrich) starten am Montag, 18. April. Bis 1. Juni wird der Tunnel nur aus Richtung Brixental einspurig befahrbar sein, in die Gegenrichtung muss man über die Stadt ausweichen.

Die Arbeiten in der St. Johanner Straße werden erst im Herbst (vorauss. ab Mitte September) durchgeführt (Bereich MPreis bis ÖAMTC). Die Straße wird umfangreich saniert (auch Kanal); der Verkehr wird zum Teil einspurig geführt. "Gebaut kann nur in Etappen werden", so Erwin Obermaier (Leiter Baubezirksamt). Bei dem Landesprojekt wird auch die Stadt eingebunden (Gehsteige erneuern). Die Kosten für beide Projekte werden mit 1 Million € (Land) sowie 200.000 € (Stadt, Gehsteige) angesetzt.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.