01.12.2016, 10:39 Uhr

2. Platz für Skicrosser Harasser

Thomas Harasser im Training (Foto: ÖSV)
PITZTAL/BEZIRK KITZBÜHEL (red.). Thomas Zangerl durfte sich vor seinem Tiroler Landsmann Thomas Harasser (Gesamt-Siebenter, Kössen) über seinen vierten Staatsmeistertitel im Skicross freuen.
Als Dritter des kleinen Finales fuhr Thomas Harasser in der Meisterschaftswertung auf Rang zwei, gänzlich zufrieden war der 26-jährige Kössener (K.S.C.) mit seiner Vorstellung am Pitztaler Gletscher jedoch nicht. Christoph Wahrstötter (Hopfgarten) fuhr auf den 5. Rang.

Im folgenden Europacuprennen schied Wahrstötter im Achtelfinale aus; Harasser war nicht am Start.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.