16.09.2018, 18:22 Uhr

Alpencupranggeln in Hopfgarten

Hopfgarten im Brixental: Ranggelplatz |



 Salzburger Favoriten setzen sich erneut durch

Am 16. September fand in Hopfgarten im Brixental das Tiroler Schlussranggeln statt. Bei wunderbarem Spätsommerwetter wurde wieder um Alpencuppunkte gekämpft. Man merkt, dass sich die Saison dem Ende zuneigt, aus Salzburger Sicht waren wieder die Vereine vertreten, die das ganze Jahr über vollen Einsatz zeigten.

In den Schülerklassen konnten diesmal zwei Niedernsiller punkten. Paul Altenberger und Louis Löwert wurden bis 8 und bis 12 Jahre jeweils Zweite. Der Bramberger Rupert Möschl erkämpfte Rang drei bis 12 Jahre und Tobias Bernsteiner aus Piesendorf wurde bis 14 Jahre Dritter.
Seriensieger Helmut Salzmann gewann bis 16 Jahre. Bis 18 Jahre wurde der Leoganger Rupert Eder Zweiter vor dem Bramberger Jakob Rohregger.

In den Allgemeinen Klassen waren nur wenige Salzburger mit dabei. Die drei Alpencupführenden setzten sich wieder klar durch. In der Meisterklasse I siegte, wie auch schon in der letzten Woche, der Saalbacher Christopher Kendler. Er befindet sich momentan in Hochform und besiegte nach dem Brixentaler Stefan Sulzenbacher auch die beiden Taxenbacher Favoriten Hermann Höllwart und Christoph Mayer. Mayer wurde Zweiter, Höllwart Dritter.

Beim Hagmoar war für Kendler allerdings nach der ersten Runde Schluss. Er schied mit einem Unentschieden gegen den Brixentaler Michael Schoner aus. Höllwart und Mayer besiegten die zwei Alpbacher Thomas Klinger und Hannes Kostenzer. Weitere Siege gab es für Stefan Sulzenbacher (gegen den Zilllertaler Andreas Hauser) und den Zillertaler Hannes Fankhauser (gegen den Bayern Hans Schwabl). Ulrich Hochkogler aus Piesendorf hatte ein Freilos. Damit blieben fünf Ranggler im Bewerb. Mayer schaltete Sulzenbacher aus, Höllwart hatte ein Freilos und Hochkogler und Fankhauser trennten sich nach einem spannenden Kampf unentschieden. Sie mussten somit um Platz drei nachkämpfen und kämpften nochmals unentschieden. Somit ging der Preis aufgrund eines Sieges mehr an Hannes Fankhauser, der übrigens auch die Kombiklasse II und III für sich entscheiden konnte. Mit einem Unentschieden im Finale holte sich Mayer den Hagmoartitel vor Höllwart.

Damit konnte er im Alpencup wieder zwei Punkte gutmachen und liegt jetzt nur noch 7 Punkte hinter Höllwart.
Der aktuelle Stand: 1. Hermann Höllwart 114 Punkte 2. Christoph Mayer 107 Punkte 3. Christopher Kendler 68,5 Punkte 4. Philip Holzer 36 Punkte 5. Hans Schwabl 23 Punkte.

Nächsten Sonntag, am 23. September um 13.00 Uhr findet in Inzell ein weiteres Alpencupranggeln statt. Danach ist eine Woche Pause, das Salzburger Schlussranggeln wird diesmal am 7. Oktober in Krimml (Beginn 12.00 Uhr) ausgetragen. Danach folgen noch zwei Veranstaltungen in Südtirol.

Die Siegerliste findet man unter https://salzburger-rangglerverband.at
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.