15.10.2014, 16:33 Uhr

Duell der Stocksportfreunde aus den Bundesländern

Die Sieger der Nachmittag Gruppe ESV Kitzbühel T. vl. Gschnaller Michael, Messner Irmgard, Obwaller Rosi, Zaggl Thomas und die Gratulanten l. Resinger Hermann, Frau Sportref. Braito Maria und Wbl. Aberger Andi.

In den Erpfendorfer Mixed Turnier Stocksportgruppen

wurde ein Duell der Mannschaften aus den verschiedensten Bundesländern Österreichs vom Zaun gebrochen. In der Nachmittags- und in der Abendgruppe des Turniers trafen zweimal sieben Mannschaften aus 5 verschiedenen Bundesländern aufeinander. Das zeigt einmal mehr, wie sehr das kameradschaftliche Verhalten der Erpfendorfer Vereinsmitglieder auch über die Grenzen Tirols hinweg geschätzt wird.

Sportlich

In der Nachmittagsgruppe konnten die heimischen Stocksportvereine aus Kitzbühel und Hochfilzenden Ansturm der Nachbar-Bundesländer noch abwehren. Am Abend sah die Sache dann ganz anders aus.

Nachmittag

Ein offener Schlagabtausch führte zu einem Vierkampf um den Sieg und die Podest-Plätze. In der Endwertung waren die ersten Vier nur durch einen Punkt getrennt.

Endergebnis:

1. ESV Kitzbühel T.Messner Irmgard, Obwaller Rosi, Gschnaller Michael, Zaggl Thomas.2. EV Hochfilzen T. Perterer Gertraud, Tschiltsch Maria, Maier Peter, Jirausek Karl. 3. ESV Fladnitz I Stmk. Ponsold Marlies, Mandl Gabi, Holzbauer Werner, Loidolt Jakob. 4. ESV. Fladnitz II Stmk. 5. EV. Klein Pöchlarn NÖ. 6. ESV. Schwoich T. 7. CDE. Dornbirn Vlbg.

Was am Abend so alles geschah

Nach der letzten sportlichen Auseinandersetzung des ersten Turniertages wurde gemeinsam gefeiert und über die abgelaufene Saison sowie über die letzten Jahre resümiert. Der ESV. Erpfendorf Obmann Resinger Hermann und der Turnierleiter Andi Aberger bedankten sich bei Sportreferentin Maria Braito für ihre vielen Unterstützungen des ESV Erpfendorf. Maria Braito gab unter großem Applaus den Dank an die anwesenden SportlerInnen und die ESV Erpfendorf Mitglieder mit folgenden Worten zurück: ,,Wenn man sich so wie der ESV. Erpfendorf um derartig große Veranstaltungen bemüht und die Mannschaften aus den verschiedensten Bundesländern Österreichs dieser Einladung folgen, dann bin ich natürlich gerne mit dabei, um euch allen im Namen unserer Gemeinde zu gratulieren und danke zu sagen!"

Abseits des Bewerbes

Der Wettbewerbsleiter begann mit einer Auszeichnung für Jörn Vogelauer CDE Dornbirn. Dieser erhielt als Dank für 10 Jahre Stocksportkameradschaftein symbolhaft "in Stein gemeißeltes" Ehrengeschenk. Für eine weitere Überraschung sorgte Peter Reisinger ESV. Fladnitz, der die Frau des Vereinsobmannes Marlies Ponsolt um die Übergabe der Ehrengabe an die ESV Erpfendorf Crew bat und diese mit Worten des Dankes für die gelebte Freundschaft über mehrere hundert Kilometer Entfernung hinweg begleitete. Mit den Gratulationen zum 70 er des großen Organisators vom ESV Fladnitz Robert Wiedenhofer und einem Dank an die älteste Teilnehmerin Ceric Maria CDE. Dornbirn wurden die nicht zum Bewerb zählenden Ehrungen abgeschlossen.

Sportlich

Die Steirer krallten sich den Turniersieg ESV. Fladnitz I Stmk. Ponsold Marlies, Mandl Gabi, Holzbauer Werner und Loidolt Jakob, setzen sich vor 2. STC Bruckhäusl T. Ager Burgi, Lanner Roswitha, Ager Johann-Peter, Lanner Markus und 3. ESV. Fladnitz II Stmk.Möstl Maria, Haider Gabi, Möstl Hubert, Reisinger Peter durch.
4. EV. Klein Pöchlarn NÖ.5. ESV Kitzbühel II T., 6. CDE Dornbirn Vlbg. 7. EV. Golling Sbg.

Mit den Gratulationen zu den großartigen Leistungen und dem Dank für die Beteiligung wurde der offizielle Teil des ersten Turniertages beendet.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.