22.06.2017, 10:11 Uhr

Eine Gondel für M. Mayer

Matthias Mayer zeigte sich stolz über "seine" Gondel der Hahnenkammbahn. (Foto: K.S.C.)

Super-G-Sieger 2017 Matthias Mayer auf einer HK-Gondel verewigt

KITZBÜHEL (niko). Am 21. Juni wurde an den Super-G-Sieger der Hahnenkammrennen 2017, den Käntner Olympiasieger Matthias Mayer, "seine" Gondel der Hahnenkammbahn übergeben – rund 180 Tage nach seinem Sieg auf der Streifalmpiste. Wie schon Tradition, wurde die Gondel mit seinem Namensschriftzug von K.S.C. und Bergbahn AG bei einer offiziellen Zeremonie übergeben.

Mayer reiste per Bus mit seinem Fanclub und Fanmusik an; als Gratulant stellte sich auch Peter Fill, ebenfalls Hahnenkammsieger, und die Ski-Legenden Hias Leitner und Ernst Hinterseer, bei Mayer ein. Auch Josef Burger (Bergbahn), Signe Reisch (TVB) und Bgm. Klaus Winkler (Stadtgemeinde) waren offizielle Gratulanten.

"Matthias hat schon beim Junior Race am Ganslern als junger Fahrer gewonnen; er war dann bisher elf Mal am Hahnenkamm im Renneinsatz und es gab keinen einzigen Ausfall", erklärte K.S.C.-Präsident Michael Huber.

Fotos: Kogler, K.S.C.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.