20.10.2016, 15:45 Uhr

Finale Runde für Kitz Alps Trophy

Das Siegerteam des GCC Lärchenhof mit dem Wanderpokal und Sponsor Christian Küchl. (Foto: Küchl)

GCC Lärchenhof gewinnt Herzschlagfinale vor dem GC Kitzbüheler Alpen Westendorf

BEZIRK/WESTENDORF (niko). Im GC Kitzbüheler Alpen Westendorf ging die Final-Veranstaltung der Kitz Alps Trophy in Szene. Besonders stark war der GCC Lärchenhof vertreten. Neben Christoph Kogl, der mit drei Bruttosiegen den Seriensieg im Einzel holte, und Erika Endstrasser, die mit vier Bruttosiegen zur Siegerin in der Serienwertung gekürt wurde, waren auch die österreichischen Mannschaftsmeister unter der Führung von Peter Wöll beim Finale in Westendorf am Start.

Wöll spielte am Finaltag in einer eigenen Liga. Nur um einen Schlag verfehlte er den Westendorfer Platzrekord, holte souverän den Tagessieg und sammelte wichtige Punkte für die Serienwertung – jene Punkte, die schlussendlich den Gesamtsieg für den GCC Lärchenhof ausmachten. Mit 1.529 Punkten siegten die Erpfendorfer knapp vor Westendorf.

Der Nettosieg in der Serienwertung ging nach Hamburg. Alexander Drewke gewann vor Rudolf Pletzer und Erich-Anton Eberl, beide GC Westendorf.
 
Die Lärchenhofer konnten bei der Siegerehrung den von Turniersponsor Christian Küchl (SR.Schauraum) gestifteten Wanderpokal mit dem Club-Logo bekleben. Der Pokal wandert für ein Jahr nach Erpfendorf, wo in der nächsten Saison auch das Eröffnungsturnier der 2. Kitz Alps Trophy stattfinden wird.

2016 waren die Teams von GCC Lärchenhof, GC Kitzbüheler Alpen Westendorf, GC Eichenheim Kitzbühel-Aurach, GC Reit im Winkl, Kaiserwinkl Golf Kössen, GC Zell am See-Kaprun, GC Mittersill und GC Gut Brandlhof am Start – eine Turnierserie für die gesamte Golfergemeinschaft in der Region Kitzbüheler Alpen eben.
 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.