29.09.2014, 11:31 Uhr

Fußball-Sturm an die Spitze

Hochfilzens Kicker (weiß) musste sich zu hause Achenkirch geschlagen geben.

Kitzbühel verdaute Cup-Niedelage gut; St. Johann und Waidring sind neue Tabellenführer.

BEZIRK (niko). Einige Bewegung kam am Wochenende in die Tabellen der heimischen Fußballszene.
Der FC Kitzbühel verdaute die Cup-Pleite gegen Austria Wien und sicherte sich mit dem 3:1 Heimsieg gegen Neumarkt den 5. Tabellenrang (19 Punkte). St. Ulrich behauptete sich mit einem torlosen Remis bei Ebbs am 3. Rang. Hopfgarten/itter sitzt nach der Niederlage bei Nachzügler Niederndorf nun am Tabellenende fest. Kirchberg verlor nach dem 3:5 bei Schwoich die Führung in der Gebietsliga. Dank besserer Tordifferenz konnten die St. Johanner ((3:3 bei Alpbach) vorbeiziehen und am Ligathron Platz nehmen. Brisen fuhr bei Söll drei Punkte ein. Kirchdorf musste sich gegen Radfeld mit einem Unentschieden begnügen, Westendorf verlor Terrain nach der 1:4 Schlappe bei Angerberg.
Going und Fieberbrunn waren in der Fremde (bei Schlitters bzw. Kramsach) erfolgreich. Die PillerseeTaler konnten die Bezirksliga-Führung absichern, liegen nun vier Punkte voran. Hochfilzen verlor auf eigener Anlage gegen Achenkirch, während Reith und Kössen Siege feiern konnten. In der 2. Klasse übernahm Waidring nach einem mühsam erkämpften Heimsieg gegen Oberndorf die Führung. Kirchberg 1b rutschte nach der Niederlage bei Bruckhäusl 1b auf den 3. Rang ab. Auch Kitzbühel 1b und St. Johann 1b blieben punktelos.

Fotos: Kogler
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.