06.09.2014, 10:00 Uhr

Golf goes olympic!

Bloecher, Kerscher, Doebber-Ruether, Schwatlo, Engel, Wendling, Fuerther, Adamowicz (v. li.) (Foto: Foto: HOFHERR)

„Einfachere Regeln, kürzere Spieldauer, mehr Spaß – Golf muss jünger werden“

KITZBÜHEL (bp). Ulf Wendling, Martin Kerscher, Frank Adamowicz, Ralph Fürther und Thomas Döbber-Rüther diskutierten im Grand Tirolia Kitzbühel über die Wiederaufnahme des Golfsports in den Kreis der Olympischen Sportarten.

Nach mehr als 100 Jahren wird Golf 2016 erstmals wieder im Zeichen der fünf Olympischen Ringe ausgetragen. Anlass für eine rege Diskussion unter Golfern und Golffans beim 9. TALK@eichenheim im Grand Tirolia Kitzbühel.

„Die Wiederaufnahme bei Olympia ist ein Meilenstein in der Entwicklung des Golfsports“, meint Ulf Wendling, ehem. Golfprofi und mehrfacher österr. Meister sowie Nationaltrainer. Auch Martin Kerscher, Präsident des Golfclubs Kitzbühel, setzt auf die Aktivierung von Jugendlichen, um Golf stärker als würdigen Mitbewerber in der Freizeitgestaltung zu positionieren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.