28.10.2016, 13:19 Uhr

Herbstkrone für NMS 2 St. Johann

Auch daheim im Koasastadion waren die Kicker der NMS 2 St. Johann, die sich vom Betreuerduo Hubert Fuchs und Gabriel Stöckl als optimal vorbereitet zeigten, nicht zu bändigen und sicherten sich mit zehn Zählern und bester Tordifferenz (12:2) die Herbstmeisterkrone. (Foto: Sepp Gründhammer)

Bezirksmeisterschaft der Sparkassen-Schülerliga: Titelverteidiger wiederholt Vorjahreserfolg. NMS Kitzbühel 1 und NMS Westendorf folgen auf den Rängen 2 und 3.

Die Dramaturgie der Auslosung hatte für das spannende Finale gesorgt: Das letzte Spiel des Herbstdurchgangs war gleichzeitig das Aufeinandertreffen der bis dahin ungeschlagenen Schülerligateams der NMS 2 St. Johann und Kitzbühel I, in dem sich die Gastgeber mit 1:0 durchsetzen und die Krone des Herbstmeisters sichern konnten. Die Gamsstädter legten einen starken Start hin, überzeugten in Zweikämpfen und trafen einmal die Latte. Ein Weckruf, der Wirkung zeigte und von St. Johann schon im Gegenzug beantwortet wurde - mit einem Treffer, der letztendlich Partie und Herbstmeisterschaft zu Gunsten St. Johanns entschied.

Je vier Spiele hatten die neuformierten Teams des Schuljahres 2016/17 in Kitzbühel und St. Johann zu absolvieren. Die Kicker von Wiedereinsteiger NMS Fieberbrunn behielten im Duell gegen die NMS Westendorf die Oberhand (2:1), mussten in der Tabelle aber den Brixentalern den Vortritt lassen, da diese einen Zähler mehr am Konto vorweisen können. Der zweiten Mannschaft der NMS Kitzbühel gelang mit einem Unentschieden gegen Fieberbrunn der erste Achtungserfolg

.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.