08.08.2018, 10:11 Uhr

Ins Finale geschwommen...

Erfolgreiches Team des WSV St. Johann bei den Meisterschaften im Tivoli Bad. (Foto: WSV)

WSV-SchwimmerInnen mischten in österreichischer Spitze mit

ST. JOHANN (navi). 400 SchwimmerInnen von über 50 Vereinen waren bei den österreichischen Meisterschaften der Jugend- & Schülerklasse in Innsbruck im Einsatz.

Mit dem Erreichen der Limits qualifizierten sich die WSV-St. Johann-SchwimmerInnen Valerie Koch, Leonie Fuchs, Brenner Heidi (alle Jg. 2006) und Gergö Vescey (Jg. 2005) für den Saisonhöhepunkt. Bei 13 Starts qualifizierten sie sich vier Mal für die Finalläufe.

Mit Valerie (100 m Schmetterling) und Gergö (100 m Brust) kamen als Vierte bzw. Achter ins Finale. Letztlich freuten sie sich über den 5. bzw. 8. Rang ihrer Altersklasse. Leonie blieb trotz neuer persönlicher Bestzeit über 200 m Freistil als 12. der Finaleinzug verwehrt, ebenso Heidi (11. im Vorlauf über 200 m Rücken).

Am Samstag sicherte sich Gergö über 200 m Brust im Finallauf den 8. Rang. Leonie (9.) und Valerie (10.) schafften es nicht ins Finale, können sich aber über eine Platzierung unter den zehn besten Mädchen dieses Jahrganges freuen.

Am Abschlusstag holte Leonie über 100 m Freistil den 8. Rang der der Schülerklasse 4. Über 200 m Lagen verfehlten Leonie und Heidi trotz solider Zeiten den Finaleinzug.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.