24.10.2016, 10:08 Uhr

Kitzbühel bleibt an der Spitze

Symbolischer Ankick mit dem "Beau jeu" durch SV-Vize Kurt Baumann und BB-GL Frenky Milic.

SK St. Johann verlor das Derby beim SV Brixen; Hopfgarten-Itter gegen Kössen Derbysieger.

BEZIRK KITZBÜHEL (niko). In der UPC Tirol Liga bleibt der FC Kitzbühel Spitzenreiter. Beim SVI erkämpften sich die Gamsstädter einen 1:0 Auswärtssieg. Reichenau SVG bleibt den Kitzbühelern dicht auf den Fersen.

Landesliga: Im Bezirksderby schlug Brixen den SK St. Johann knapp mit 5:4 und machte damit zwei Tabellenplätze gut (10.). St. Johann blieb vorerst an der Spitze, da Verfolger Mayrhofen erst am Mittwoch spielte (nach Red.schluss). St. Ulrich/Hochfilzen 1 musste sich bei Söll mit 0.4 geschlagen geben.

Matchball für SV

Beim BEZIRKSBLÄTTER Gewinnspiel im Rahmen der Fußball-EM erriet keiner der Trainer der heimischen Kampfmannschaften den Europameister (Portugal). Unter den richtigen Tipps hätte ein Original-EM-Matchball verlost werden sollen.
Also schritten GIGASPORT und BEZIRKSBLÄTTER zur Tag und verlosten statt dessen für je ein Team aus jedem Bezirk einen adidas "Beau Jeu". Im Bezirk Kitzbühel war der SV Kirchdorf glücklicher Gewinner.
Der Matchball wurde beim Heimspiel gegen Thiersee von Bezirksblätter-Geschäftsstellenleiter Frenky Milic an SV-Vize-Obmann Kurt Baumann übergeben. Beide nahmen auch den symbolischen Anstoß vor.
Das Spiel endete übrigens 1:1 (für Kirchdorf bereits das vierte Remis in der laufenden Meisterschaft – bei zwei Siegen und fünf Niederlagen).
Weiters: Kirchberg 1 siegte gegen Schwoich (Tabellenzweiter) und arbeitete sich damit auf den 10. Platz vor. Fieberbrunn rückte mit einem Sieg auf den 4. Platz vor, Westendorf rutschte um einen Rang ab (Niederlage bei Brixlegg/Ra.).

Bezirksliga: Im Derby behielt Hopfgarten/Itter die Oberhand über Kössen. Damit tauschten die beiden Teams auch die Tabellenplätze (die Brixentaler nur 2., Kössen 3.).

1. Klasse: Die zwei Derbys gewannen Reith (gegen St. Ulrich/Hochfilzen 1b) und Kitzbühel 1b (5:1 gegen Kirchberg 1b). Das Kitzbüheler Farmteam mischt weiter an der Spitze mit (2. Platz hinter Schwaz 1b). Reith, Kirchberg 1b und die PillerseeTaler liegen am Tabellenende (Rang 12, 13, 14).

2. Klasse: Waidring erkämpfte bei Tabellenprimus Wörgl 1b ein 3:3 Remis, Fieberbrunn 1b siegte, Westendorf 1b verlor (nun Tabellenschlusslicht), Brixen 1b und Oberndorf spielten Remis. Brixen 1b liegt am 2. Tabellenplatz.

Fotos: Kogler
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.