14.12.2017, 12:05 Uhr

Kitzbühel Tourismus und KitzSki werben am Flughafen München

"Wie der Blitz von hier nach Kitz" heißt es auf Deutschlands größter Werbefläche am Flughafen in München. (Foto: Stephan Goerlich/Flughafen München)
KITZBÜHEL/MÜNCHEN (jos). Der Flughafen München Franz Josef Strauß zählt mit seinen mehr als 42 Millionen Fluggästen nicht nur zu den wichtigsten Flugdrehkreuzen Europas, sondern ist auch der einzige Fünf-Sterne-Flughafen in Europa.
Zusätzlich zur hohen Fluggast- und Besucherfrequenz, von mehr als 3 Millionen im Monat Dezember, ist vor allem der interessante Nationenmix von besonderer Werbewertigkeit für Kitzbühel. Mehr als 50 Prozent der 3 Millionen Fluggäste und Besucher kommen aus dem für Kitzbühel so wichtigen deutschen und bayrischen Quellmarkt. Von der Fluggast- und Besucherfrequenz von mehr als 3 Millionen Personen sind ein beträchtlicher Anteil dem Premium-Segment, also dem begehrten Zielsegment von Kitzbühel Tourismus und KitzSki, zuzuordnen.

Größte Werbefläche Deutschlands

Diese einzigartige Kommunikationschance nützen Kitzbühel Tourismus und KitzSki mit einem äußerst kraftvollen Werbeauftritt am Flughafen München, während des buchungsstarken Monats Dezember: Das Gesamtkonzept deckt zum einen das Besuchersegment durch einen stimmungsvollen Dekorationsauftritt von mehr als 400 Christbäumen am Wintermarkt, sowie starken Brandings der Eislauffläche nachhaltig ab. Die Belegung der größten Werbefläche Deutschlands am Terminal 2, im Ausmaß von 173 Meter Länge und einer Höhe von 19 Meter, kommuniziert mit einem besonders impactstarken Sujet und unterstützendem Slogan – „Wie der Blitz von hier nach Kitz“ - Nähe, Dynamik, Winter und urbanes Flair von Kitzbühel zum Airport München und damit zum Kerngebiet Südbayerns.

Werbung für Premium-Tourismus

Abgerundet wird der einzigartige kraftvolle Werbeauftritt durch hinterleuchtete Werbeflächen im Ausmaß von rund 10 Meter Länge und 3 Meter Höhe direkt beim frequenzstarken Zugang zum Parkhaus. Signe Reisch, Obfrau von Kitzbühel Tourismus und  Josef Burger, Vorstand der Bergbahn AG Kitzbühel unisono: „Mit diesem einzigartigen Werbeauftritt am Flughafen München schaffen wir nicht nur höchste Besucherfrequenz und somit werthaltige Reichweite in den für uns erfolgsentscheidenden touristischen Quellmärkten, sondern treffen auch genau in unser Zielsegment des internationalen Premium-Tourismus.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.