12.07.2018, 15:58 Uhr

Olympische Träume: böses Erwachen für Hochfilzen

Hochfilzen wird keine olympische Austragungsstätte.

ÖOC beendet Bemühungen um Olympia-Bewerbung in der Steiermark

STEIERMARK/HOCHFILZEN (niko). Nachdem man in Tirol im Herbst 2017 "Nein" zu einer Bewerbung für die Olympischen Winterspiele gesagt hatte, gab es seit heurigen März Bewerbungspläne in der Steiermark (ÖOC-Graz-Schladming). Mit ins Boot holte man sich Hochfilzen zur Austragung der olympischen Biathlon-Bewerbe. Der Olympia-Traum wurde demnach im PillerseeTal weiter-geträumt.

Nun kam auf dafür das "Aus". Der ÖOC beendete die Bewerbungspläne, nachdem man mangelnde Unterstützung seitens der steirischen Landesregierung ortete. Die Kandidatur wurde zurückgezogen.

Die olympischen Träume Hochfilzens dürften damit für lange Zeit ausgeträumt zu sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.