25.08.2016, 13:45 Uhr

Schweiß, Schlamm und Tränen - Reebok Spartan Race in Oberndorf

Wann? 10.09.2016

Wo? Oberndorf, 6372 Oberndorf in Tirol AT
"Augen zu und durch" heißt es beim Spartan Race in Oberndorf für alle Wagemutigen. (Foto: Stephan Flock)
Oberndorf in Tirol: Oberndorf |

Über 6.000 Teilnehmer und neue Programmhighlights am 10. und 11. September in Oberndorf.

OBERNDORF. Beim größten Hindernislauf-Rennen seiner Art in Österreich treten die besten Athleten Europas gegen die Weltmeister Robert Killian (USA) und Zuzana Kocumova (Tschechien) an. Killian reist eigens aus dem Obstacle Course Racing-Mekka USA an, um sich in einer letzten Feuerprobe vor den im Oktober in Lake Tahoe stattfindenden Weltmeisterschaften mit den besten Athleten Europas zu messen. Unter anderem starten der mehrfache britische Tough Guy-Gewinner James Appleton und die beiden Spartan-Seriensieger Eugenio Bianchi (Italien) und Gregoire Rezonico (Frankreich). Gleichzeitig wollen sich der amtierende Vize-Europameister Conor Hancock (England) und der deutsche Til Leipziger (EM-Dritter) mit Killian in der Spartan-Königsdisziplin messen. Die österreichischen Farben vertritt David Muhm, im vergangen Jahr bester Beast-Starter der Alpenrepublik in Oberndorf auf Rang 14.
Das Feld der Frauen-Elite beim Beast-Rennen führen Spartan-Weltmeisterin Zuzana Kocumova (Tschechien) und die Vorjahresdritte Chantal Verwest (Niederlande) an. Ebenfalls am Start sind die Lokalmadorinnen Sabine Lechner, Kerstin Kadletz und Alexandra Hauser, die Vorjahresdritte im Sprint, sowie die deutsche Spartanerin Vanessa Gebhardt.

Über 6.000 Anmeldungen

Neben den Favoritinnen und Favoriten des Beast-Formats haben sich schon über 6.000 Spartaner ihr persönliches Startticket gesichert und sorgen schon vor dem Startschuss für einen neuen Teilnehmer-Rekord bei einem Hindernis-Rennen dieser Art in Österreich. Die Veranstalter rechnen aufgrund der aktuellen Meldezahlen mit einem ausverkauften Rennen mit 6.500 Starterinnen und Startern.
Als großes Warm-Up wird erstmalig den Zuschauern der packende Ausscheidungswettbewerb „Spartan 300“ angeboten- ein Rennen über 300m mit Hindernissen gespickt rund um das Festival Gelände. Gleichzeitig feiert das Spezial-Format „Hurricane Heat“, bei dem am frühen Sonntagmorgen vier harte Stunden lang Spartaner und Trainer im Team gemeinsam einen Parcours absolvieren müssen, Premiere im deutschsprachigen Raum.

Distanzen für jeden Geschmack

Für den Läufer-Nachwuchs im Alter von vier bis elf Jahren steht wieder ein Juniors Race auf dem Programm. Und für die Zuschauer gibt es auf dem Spartan-Festival in Oberndorf eine Challenge, bei der Mann und Frau verschiedene Hindernisse ausprobieren können. Catering-Stände sorgen für das leibliche Wohl. Darüber hinaus steigt am Samstagabend eine Finisher-Party mit DJ-Musik.
Angeboten werden bei dem TRIFECTA-Wochenende erneut alle drei SPARTAN Distanzen. Dabei ist nicht nur absoluter Profisport angesagt! Das SPARTAN SPRINT-Rennen ist für all jene, die fünf bis sieben Kilometer laufen können und Spartan-Luft schnuppern wollen – Fun und Teamgeist stehen hier im Mittelpunkt. Der 13+ Kilometer lange SPARTAN SUPER-Wettbewerb umfasst bis zu 30 Hindernisse und richtet sich an sportlich ambitionierte Spartaner. Gleichzeitig ermöglichen die Veranstalter mit dem SPARTAN BEAST den Fans des Obstacle Cours Racings die selten angebotene und daher begehrte Königsdistanz mit mehr als 23 Kilometer Laufstrecke und bis zu 40 Hindernissen.
Infos zur Anmeldung und zu den Events: www.spartanrace.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.