31.10.2016, 10:43 Uhr

St. Johanner Kicker wieder ganz vorn

Da waren's noch zu viele "Schwarze" (Rinn/Tulfes), ehe die Kirchberger sieben Mal trafen.

Kitzbühel bleibt in Führung; Hopfgarten/Itter und Kössen dicht dran am Bezirksliga-Leader.

BEZIRK KITZBÜHEL (niko). Mit einem 3:2 hielt der FC Kitzbühel die Tabellenspitze der UPC Tirol Liga, während Verfolger Reichenau SVG mit einem Remis nun drei Punkte hinter den Gamsstädtern liegt. Zwei Runden werden im Herbst noch gespielt.

In der Landesliga setzte sich der SK St. Johann nach dem Sieg in Walchsee wieder an die Spitze. Mayrhofen kam nur zu einem Heim-Remis und rutsche wieder auf den 2. Platz. Weiter gut in Schuss zeigt sich die Spg. St. Ulrich/Hochfilzen 1. Mit dem 2:1 gegen Jenbach rückten die PillerseeTaler auf den 4. Platz vor. Auch Brixen konnte mit einem Auswärtssieg einen Platz gutmachen (9., 16 Punkte).

Fieberbrunn und Westendorf (3. u. 4.) sind nach Siegen mit Brixlegg erste Verfolger von Klassenprimus Fritzens. Kirchberg 1 machte mit dem 7:1 Heimsieg gegen Rinn/Tulfes einen Sprung vom 10. auf den 7. Tabellenplatz. Und auch Kirchberg rückte mit dem Sieg bei Kramsach vor (nun 11. Rang).

Bezirksliga: Hopfgarten/Itter (2.) und Kössen (3.) rangieren hinter Ried/Kaltenbach in Lauerstellung mit je nur einem Zähler Rückstand. Noch eine Runde ist ausständig. Gibt es einen Bezirksliga-"Winterkönig" aus dem Bezirk?

Schwaz 1b bleibt nach dem Sieg bei Going weiter an der Spitze der 1. Klasse, dicht gefolgt von Kitzbühel 1b (Sieg in Zell am Ziller). Nur in unteren Tabellengefilden bewegen sich derzeit Going (10.), Reith, Kirchberg 1b und St. Ulrich/Hochfilzen 1b (12., 13., 14. Rang).

2. Klasse: Nach dem Nachtragsspiel gegen St. Johann 1b setzte sich Brixen 1b kurzzeitig an die Tabellenspitze – ehe eine 1:9 Schlappe bei Wörgl 1b folgte und die Führung wieder passé war. Vom 4. bis 7. Rang fädeln sich Fieberbrunn 1b (2:2 im Derby gegen Waidring), Oberndorf (Sieg), Waidring und St. Johann 1b (3:3 bei Westendorf 1b) auf. Das Westendorfer Farmteam rückte auf den vorletzten Platz vor.

Fotos: Kitzbühel 1, Kirchberg 1 - Kogler
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.