29.01.2018, 11:26 Uhr

St. Johanner Sieg am Doischberg

Der finale Showrun der St. Johanner Skilehrer am Doischberg – Sieg vor Fiss Ladis und der S4-Skischule aus Fieberbrunn. (Foto: M. Jöbstl)

Demo-Meisterschaften in Fieberbrunn

FIEBERBRUNN (niko). Spannender hätte das Finale der Tiroler Demo-Meisterschaften am Samstagabend in Fieberbrunn kaum sein können: Bei perfekten Bedingungen zeigten die Mädels der Skischule Fiss Ladis in allen vier Läufen (Quali, Finale) eine starke Leistung und konnten sich souverän den Sieg sichern. Nur einen Zehntelpunkt trennen die „Stanton Girls“ der Skischule Arlberg von den Mädels aus Ischgl, die über den 2. Platz jubeln durften.

Höchstleistungen

Auch die Herren zeigten Demoskilauf auf höchstem Niveau: Nachdem das Team der St. Johanner Skischule bereits als Führender aus der Qualifikation hervorging, konnte ihm im Finale keiner mehr den Sieg nehmen: „Wir haben viel trainiert – umso schöner ist es, dass uns heute einfach alles aufgegangen ist,“ zeigt sich Teammitglied Peter Kofler begeisterr, "und wenn ich mir anschaue, wie sich die Teilnehmer des Jedermann-Bewerbs Dash4Cash auf den Doischbergs raufplagen, dann fahr ich doch lieber runter.“

Platz zwei ging an die Skischule Fiss Ladis, die Lokalmatadore der S4-Skischule durften sich mit starker Leistung über den 3. Rang freuen. Angesichts der überragenden Leistungen aller Teilnehmer eine tolle Platzierung, wie auch Headjudge Markus Kogler weiß: „Beim Judging achten wir in erster Linie auf den Gesamteindruck, aber auch auf die Kriterien Synchronität, Technik, Formationsbild, Start und Stopp und dass die Wechsel sauber gemacht werden. Wir haben heuer ein selten hohes Niveau erlebt – keines der Teams hat einen groben Fehler gemacht und wenig überraschend liegen auch die Leistungen eng beieinander.“

Fotos: Mike Jöbstl
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.