20.10.2014, 13:38 Uhr

SVW-Spielerlegenden der 1. Stunde - Herbst 1974

Die SVW-Spielerlegenden der 1. Stunde liefen am letzten Samstag beim Heimspiel gg. den SV Niederndorf in der Halbzeitpause nach 40ig Jahren nochmals ein. Davor wurde noch wie früher fleißig aufgewärmt und dabei zeigten sie nochmals, daß sie auch nach all den Jahren nichts verlernt haben.... Außer dem Spieler Astl Ludwig (noch immer beruflich in der Weltgeschichte unterwegs) waren alle gekommen..danach war gemütliches Beisammensein angesagt. Vor 40ig Jahren (Herbst 1974) begann der SVW mit dem Meisterschaftsspielbetrieb...alles begann damals mit dem legendären Auswärtsspiel in Going.. man spricht heute noch davon.. zum einen von den sensationellen Paraden des damaligen Tormannes Zaß Pepp und zum anderen über einen Spieler, welcher verspätet zum Spiel angereist war. Der Fußballplatz war von der Umkleidekabine nicht einsehbar, daher zog er sich einfach eine Dress über und lief zum Platz..der damalige Obmann Hausberger Raimund sah den Spieler kommen und lief sogleich dunkelrot an und am Platz großes Gelächter der anderen Spieler.. Was war passiert - der SVW-Spieler hatte irrtümlich die falsche Umkleidekabine erwischt und lief in der Dress des Gegners FC Going auf....also nochmals zurück in die Kabine..
(vorne li.n.re. Zaß Pepp, Klausner Wolfgang
hinten v. li.n.re. Fuchs Pepp, Fuchs Hans, Aschenwald Helli, Aschaber Jogg, Pöll Wost, Anfang Herbert, Burger Seppi, Dummer Toni, Schober Franz
SVW-Homepage: www.sv-westendorf.at
Foto: Wimmer Kurt
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.