09.10.2017, 13:42 Uhr

Tiroler Meisterfeier der Hufeisen und Plattenwerfer.

Tiroler Mannschaftsmeister Kelchsau 1 - erhielten den Wanderpokal: von lli. Präsident Stefan Stöckl-Berger, Franz Erharter, Landesschriftf. Peter Bachmann.

Moarschaft aus der Kelchsau war der überragende Sieger.

KÖSSEN(jom).
In insgesamt drei Durchgängen wurde heuer im Sommer der Tiroler Mannschaftsmeister und Einzelmeister der Hufeisen-und Plattenwerfer in St.Johann, Langkampfen und Erl ermittelt. Am vergangen Sonntag war die große Preisverteilung im Eurocamp Kössen, die von Landespräsident Stefan Stöckl-Berger und Landesschriftführer Peter Bachmann durchgeführt wurde.
Die Tiroler Meisterschaft wurde heuer bereits zum 15. Mal ausgetragen, bei der sich 12 Mannschaften und 35 Personen im Einzelwerfen beteiligten. Leider hatte der Wettergott bei allen Durchgängen für die Plattenwerfer kein einsehen, so Stöckl-Berger.
Der Tiroler Plattenwerfer-Landesverband hat sich zur Aufgabe gemacht, diese zur alpenländischen Volkskultur zählende Sportart zu erhalten und zu fördern, sich für das Plattenwerfen voll einzusetzen und den Vereinen hilfreich zur Seite zu stehen, so der Landespräsident.
Eine Klasse für sich war die Moarschaft der Kelchsau 1, sie wurden Mannschaftsieger mit 52 Punkten (Quote 6,96), gefolgt von Erl 2 (38 Punkte-Quote 4,10) und Langkampfen (38 Punkte – Quote 3,13).
Tiroler Meister im Einzelwerfen wurde Hans Horngacher aus Langkampfen
0
1 Kommentarausblenden
2.491
Sabine Knienieder aus Innsbruck | 10.10.2017 | 07:12   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.