25.01.2012, 11:41 Uhr

Wattens verliert in der Overtime

Im Bild: Stürmer Christoph HÖHN (EHC Wattens-PINGUINS)
Kitzbühel: Mercedes Benz Sportpark | Die PINGUINS verlieren mit 5:4 in der Overtime in einem sehr ausgeglichenen Spiel. Der entscheidende Treffer gelang Kitzbühel in numerischer Überlegenheit.

Von Beginn an entwickelte sich für die Fans ein offener Schlagabtausch. Für die PINGUINS war der Vergleich gegen Kitzbühel bedeutungslos. Die Wattner liegen uneinholbar auf Tabellenplatz eins in der Eliteliga. Bei den PINGUINS konnte Yuri TSURENKOV aufgrund einer Grippe die Fahrt nach Kitzbühel nicht mit antreten. Der EHC Wattens-PINGUINS versuchte nochmals die Linien durchzumischen. Im ersten Spielabschnitt setzten beide Mannschaften ihre defensiven Aufgaben hervorragend um. Wenig Torchancen auf beiden Seiten, das erste Tor im Spiel gelang Kitzbühel in der 9. Spielminute durch Marian KACIR. Wattens legte in der 17. Spielminute nach und schaffte durch Martin BOUZ nach schönem Solo den verdienten 1:1 Anschlusstreffer. Mit diesem Zwischenstand ging es in die erste Drittelpause.

Im zweiten Spielabschnitt änderte sich nicht viel am Spielgeschehen. Mehr Torchancen auf beiden Seiten entwickelten sich durch die offensivere Spielweise beider Teams. Die PINGUINS brachten Backup Goalie Patrick PREM anstellen von Stammtorhüter Markus RAINER. Topscorer Tomas CHLUBNA brachte durch seinen Treffer die PINGUINS mit 2:1 in Front. Im darauffolgenden Powerplay für Kitzbühel schafften die Gamsstädter den 2:2 Ausgleich durch Lucas ETZ. Kurz vor Ende des zweiten Spielabschnitts erzielte Christoph HÖHN mit einem Alleingang erneut den 3:2 Führungstreffer für die PINGUINS.

Zu Beginn des letzten Drittels gelang Kitzbühel durch Lucas ETZ der Anschlusstreffer zum 3:3. Beide Teams konzentrierten sich wieder auf ihre defensiven Hausaufgaben, so dauerte es bis zur 55. Spielminute ehe Martin BOUZ mit seinem zweiten Treffer an diesem Abend die 4:3 Führung für die PINGUINS herstellte. Mit der Führung im Rücken versuchte man den Sieg ins trockene zu bringen. Jedoch durch einen Leichtsinnsfehler 46 Sekunden nach dem Führungstreffer konnte Kitzbühel wiederum den 4:4 Ausgleich durch KACIR erzielen. Der Sieg wurde in der regulären Spielzeit verschenkt.

In der Overtime wurde Tomas CHLUBNA zu Beginn mit einer 2 Minuten Strafe wegen Spiel mit zu hohem Stock auf die Strafbank verbannt. In nummerischer Überlegenheit erzielte Kitzbühel durch Lucas ETZ den entscheidenden Overtimetreffer.

Fakten zum Spiel:
Dienstag, 24.01.2012, Sportpark Kitzbühel
EC „Die Adler“ Kitzbühel - EHC Wattens-PINGUINS 5:4 OT (1:1, 1:2, 2:1, 1:0)
Zuschauer: 200
Tore Kitzbühel: 3x L. ETZ, 2x KACIR,
Tore Wattens: M. BOUZ, C. HÖHN, T. CHLUBNA, P. NIEDERHAUSER

Kader EHC Wattens-PINGUINS:
M. Rainer, P. Prem, L. Schnaller, F. Schwitzer, M. Praty, M. Bouz, C. Höhn, T. Chlubna, P. Kink, P. Niederhauser, P. Gerhardt, T. Jud, P. Sukharev, M. Holaus, M. Tauber, J. Jagersbacher, M. Winkler, P. Winkler
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.