21.07.2017, 11:31 Uhr

AMS legt erfreuliche Halbjahres-Bilanz vor

Arbeitslosigkeit im Bezirk weiter gesunken; auch mehr Beschäftigte

BEZIRK KITZBÜHEL (niko). Das Wirtschaftswachstum ist höher als erwartet, die Wirtschaft sucht wieder mehr Arbeitskräfte. Dies spiegelt sich auch positiv in den heimischen Arbeitsmarktdaten wider.

Im ersten Halbjahr verzeichnete das AMS Kitzbühel einen Rückgang der Arbeitslosigkeit um 7,5 %, gleichzeitig stieg die Zahl der unselbständig Beschäftigten um 2 %. Nach einem starken Anstieg in den Jahren 2013/14 sinkt die Arbeitslosigkeit seit dem Frühjahr 2015 im Bezirk. Weiterhin schwierig ist hingegen die Situation älterer Arbeitsloser.

Die Arbeitslosigkeit im Bezirk ist sehr stark durch die Saisonbranchen Tourismus und Bau geprägt, deshalb schwankt die Zahl der Arbeitslosen sehr stark.
Die meisten Arbeitslosen verzeichnete der Bezirk im April mit 2.498, dies war auch der Monat mit den wenigsten Beschäftigten (23.792). Im Juni sank die Zahl auf 954 Arbeitslose und in den Sommermonaten wird die Arbeitslosigkeit wieder den niedrigsten Stand erreichen. Den höchsten Beschäftigtenstand verzeichnete der Bezirk Ende Februar mit 27.881.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.