17.01.2018, 13:23 Uhr

Audi und Kitzbühel Tourismus: Kooperation fixiert

Kitzbühel Tourismus freut sich auf die Partnerschaft mit Audi: B. Leithner, J. Burger, S. Reisch, M. Hofer, V. Veider, J. Dagn. (Foto: TVB)

Audi wurde als neuer automobiler Partner gewonnen; AR-Entscheidung fiel einstimmig.

KITZBÜHEL (niko): Nachdem der Gemeinderat mehrheitlich grünes Licht an Kitzbühel Tourismus für die Einräumung von Werberechten an Audi für die Nutzung des öffentlichen Raumes im vordefinierten Umfang unter bestimmten Auflagen gegeben hat (wir berichteten), tagte der Aufsichtsrat von Kitzbühel Tourismus am 16. Jänner zum Thema des Abschlusses einer  Kooperationsvereinbarung mit Audi.

Vorerst wurde ein objektiver Kriterienkatalog erstellt: Dabei standen ein geschlossener und geordneter Markenauftritt in Kitzbühel und bei Kitzbühel Tourismus, die Schaffung von zusätzlicher touristischer Wertschöpfung für Kitzbühel, ebenso wie ein werthaltiger materieller Kooperationsbeitrag an der Spitze der Prioritätenliste.

Im Rahmen des Sondierungsprozesses stellte sich sehr bald heraus, dass Audi das gestellte Anforderungsprofil in sehr guter Weise erfüllt – nicht zuletzt aufgrund der bestehenden Zusammenarbeit mit dem K.S.C. und der Partnerschaft mit der Bergbahn AG.

"Nach Verhandlungen konnte schlussendlich ein werthaltiges Kooperationspaket geschnürt werden, das zum einen Audi eine nachhaltige, dezente und geschmackvolle Markenpräsenz eröffnet und zum anderen für Kitzbühel eine angemessene, finanzielle Gegenleistung bringt. Zusätzlich zur materiellen Abgeltung werden von Audi wertschaffende Angebotsaktivitäten in Kitzbühel organisiert", so TVB-Chefin Signe Reisch.
Detail: Audi wird während der ATP-Tennisturnierwoche keine Werbeaktivitäten im Bereich des Sportparks setzen.

Über die Vertragsdetails wurde mit Audi Vertraulichkeit vereinbart. "Das materielle Engagement von Audi bzw. die Kooperation fließt jedoch in den Jahresabschluss ein, wodurch für alle Mitglieder vor der Vollversammlung die Möglichkeit zur Einsichtnahme besteht und damit volle Transparenz für die Mitglieder gewährleistet ist", so Reisch.

In der Aufsichtsratssitzung vom 16. Jänner wurde eine einstimmige Beschlussfassung zum Abschluss der Kooperationsvereinbarung zwischen Audi und Kitzbühel Tourismus getroffen.

Reisch zusammenfassend: „Mit Audi konnten wir einen exzellenten Partner gewinnen. Wir werden gemeinsam von den wechselseitigen Markenstärken profitieren und wir sehen einer erfolgreichen guten Partnerschaft, vorerst bis 2022, entgegen.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.