04.11.2016, 10:21 Uhr

Beste Lehrlinge wurden ausgezeichnet

Die sieben Landessieger mit WK-Vertretern, Bürgermeistern und Lehrherren/Ausbildern.

Landeslehrlingswettbewerb 2016 – Abschlussfeier im KitzKongress

KITZBÜHEL/BEZIRK (niko). Im K3 wurden bei der Bezirks-Abschlussfeier des heurigen Landeslehrlingswettbewerbs (TyrolSkills) 50 Lehrlinge geehrt. Es gab Ehrungen für sieben Landessieger (darunter ein Bundessieger), für neun 2. und fünf 3. Plätze; zudem wurden 29 Goldene Leistungsabzeichen überreicht.

Gratuliert wurde sowohl den Preisträgern als auch den Lehrbetrieben und Ausbildern sowie den Eltern der erfolgreichen Lehrlinge. "Die Lehre steht in Tirol Gott sei Dank noch immer hoch im Kurs, auch wenn die Zahlen leicht sinkend sind; auch der Facharbeitermangel wird zunehmend ein Problem; wir versuchen gegenzusteuern, die Lehre weiterzuentwickeln und noch mehr zu attraktivieren", so WK-Obmann Klaus Lackner. "Die Lehre ist Ausbildung für Brot und Sinn, dual ist optimal" brachte es Maler-Landesinnungsmeister Rainer Höck auf den Punkt. "Die Lehre bringt Mehrwert für den Lehrling, den Unterneher, die Eltern und die gesamte Wirtschaft und Gesellschaft", so LA Sigi Egger.

Im 65. Wettbewerbsjahr gab es tirolweit 3.676 Bewerbsteilnehmer (rund 50 % aller Lehrlinge), wie David Narr, Leiter TyrolSkills, feststellte.

Akteull werden im Bezirk 1.075 Lehrlinge in 440 Betrieben ausgebildet. Rund 80 Berufe stehen im Bezirk zur Wahl (tirolweit rund 180 Berufe).

Die Landessieger: Veronika Dinfeldner, Julia Feiersinger, Jakob Gossner, Lukas Herzog (auch Junior Sales Champion/Bundessieger), Lisa Panholzer, Tobias Stuefer, Manuel Unterberger.

Fotos: Kogler
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.