17.11.2016, 11:52 Uhr

"Der Tourismusverband ist kerngesund!"

GF Schlögl, Vorstände, AR-Spitze.

Positive finanzielle Bilanz 2015 bei Kitzbühel Tourismus

KITZBÜHEL (niko). Aufsichtsratsvorsitzender Josef Burger zog bei der Vollversammlung von Kitzbühel Tourismus positive Kassenbilanz. "Das Budget ist seit vier Jahren ausgeglichen, die Marketingaufwendungen wurden seit 2013 um über 500.000 oder 60 % gesteigert, die Eigenkapitalquote liegt bei 66 % (6,3 Mio. €), der Verschuldungsgrad bei nur 19,3 %, die Betriebsmittelrücklage bei 1,825 Mio. € (27 %) – der TVB ist kerngesung", so Burger zum Jahresabschluss 2015.
Die Entwicklung lässt sich auch an den Nächtigungen ablesen: "Seit 2013 haben wir im Sommer 107.000 und im Winter 45.000 Übernachtungen gewonnen und lagen immer über dem Tirol-Schnitt", so Burger, der zum Zusammenhalt appellierte: "Tun statt reden, dynamisch statt statisch, gut machen statt schlechtreden!"

Wirtschaftsprüferin Hedwig Bendler berichtete von Einnahmen von 9,4 Mio. € im Geschäftsjahr 2015. Die Aufenthaltsabgabe erbrachte 2,07 Mio. €, die Pflichtbeiträge 4,09 Mio. €. Der Materialaufwand (mit Werbung, Marketing etc.) schlug sich mit 4,69 Mio. €, der Personalaufwand mit 2,3 Mio. € zu Buche. Das EGT lag bei 197.000 €, das den Rücklagen zugewiesen wurde. Es wurde der uneingeschränkte Bestätigungsvermerk erteilt. Die Jahresrechnung wurde einstimmig genehmigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.