20.10.2016, 13:41 Uhr

Global Wellness Summit in Kitzbühel

Beim Kongress in Kitzbühel: Jürgen Bodenseer, Franz Linser, Signe Reisch und Josef Margreiter (v. li.). (Foto: pro.media)

Kitzbühel als idealer Ausgtragungsort für größte Wellness-Konferenz.

KITZBÜHEL (navi). Kitzbühel war an drei Tagen Schauplatz für die größte und prestigeträchtigste Konferenz der globalen Wellness Industrie, den Global Wellness Summit. Die Gamsstadt mit dem K3 KitzKongress zeigte Kompetenz als Kongress-Destination und Tirol wurde seinem Ruf als “Wiege des Wellness-Tourismus” gerecht.

Der Global Wellness Summit fand erstmals in Österreich statt. Rund 500 Teilnehmer aus über 40 Ländern trafen sich, um über Trends der globalen Wellness-Branche zu diskutieren. Zum 10-Jahres-Jubiläum kehrte der Kongress quasi in die ‚Wiege des Wellness-Tourismus‘ – nach Tirol – zurück. Im Rahmen des Global Wellness Summits präsentierte sich einerseits Tirols Wellness-Elite und andererseits ganz Tirol als Top Wellness-Destination.

Wellness-Vorreiter

Österreich und speziell Tirol ist seit vielen Jahren Vorreiter in Sachen Wellness. Das Land liegt weltweit an sechster Stelle bei den Wellness-Destinationen, europaweit auf Platz drei. Der Wellnessmarkt kann vor allem in Tirol als Zukunftsmarkt im Tourismus angesehen werden. Ein Fünftel der Gäste, die nach Tirol kommen, führen die zahlreichen Wellnessangebote als Mitgrund für ihre Urlaubsentscheidung an. Österreichs Wellness Tourismus Reisen wuchsen in den letzten zwei Jahren um 11,8 % auf 13,5 Millionen im Jahr 2015. Österreichs Wellness Tourismus Umsatz stieg um 7,5 % von 2013 bis 2015, von € 11,8 Mrd. auf 12,7 Mrd. €. Die Tagesausgaben liegen im Winter mit 143 Euro/Tag deutlich über dem Tirol Schnitt (119 €). Und auch im Sommer liegen die Tagesausgaben beim Wellness-Gast (158 €) deutlich über dem Durchschnitt (123 €).

“Kitzbühel konnte sich als alpine Wellness-Oase mit seinen natürlichen Ressourcen und seiner perfekten Infrastruktur ideal in Szene setzen", so TVB-Obfrau Signe Reisch.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.