09.11.2016, 17:00 Uhr

Insolvenzen im Bezirk haben zugenommen

Konkurszahlen. (Foto: MEV)
BEZIRK KITZBÜHEL (niko). Vom 1. bis zum 3. Quartal 2016 haben österreichweit die Firmeninsolvenzverfahren um 4 % auf 4.182 Fälle zugenommen (lt. Zahlen der Creditreform). Die Verbindlichkeiten beliefen sich auf rund 2 Milliarden Euro, 14.000 Arbeitsplätze waren betroffen. Die Zahl der Privatkonkurse ist im selben Zeitraum um rund 5 % auf 7.056 Fälle zurückgegangen.

In Tirol stieg die Zahl der Firmenpleiten um 12,3 % auf 251 Fälle, jene der Privatinsolvenzen sank um 3,9 % auf 542 Fälle.

Im Bezirk Kitzbühel wurden 28 Unternehmensinsolvenzen registriert – eine Zunahme von 33,3 %. Auch die Privatpleiten nahmen entgegen dem bundes- und landesweiten Trend um 26,9 % auf 33 Fälle zu.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.