04.09.2014, 12:35 Uhr

Nächtigungsanstieg trotz schlechtem Wetter

KITZBÜHEL (bp). Während das schlechte Wetter dem Tourismus zusetzte, konnte der Reiseveranstalter Eurotours International seine Nächtigungszahlen für diesen Sommer auch in Österreich steigern. Mit Stand 25. August verzeichnet Eurotours im Sommer 2014 über 1,4 Millionen Nächtigungen und damit einen Anstieg um 2 %.

Die Nächtigungen deutscher Kunden, die über Eurotours ihren Sommerurlaub in Österreich verbracht haben, ist um 2,75 % auf insgesamt 562.444 gestiegen. Österreicher haben über Eurotours 500.573 Nächte im eigenen Land verbracht. Diese Zahl ist in etwa gleich geblieben, und auch die Schweizer haben ihr Niveau aus dem Sommer 2013 mit 155.447 gehalten.

Erfreuliche Zahlen verzeichnet der Reiseveranstalter bei Buchungen in den Niederlanden: Hier konnten die Nächtigungen sogar um 37 % auf 79.989 gesteigert werden. Ein Nächtigungsplus auf geringerem Niveau gab es bei Gästen aus Großbritannien (9 %), Spanien (16 %), Tschechien (4 %), Japan (25 %) und den arabischen Emiraten (17 %). Bei Urlaubern aus Russland und der Ukraine waren starke Rückgänge zu verzeichnen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.