16.01.2018, 12:04 Uhr

Neuer Streuböden-Speichersee

Im Gebiet Streuböden (im Bild Mittelstation, Streubödenalm) wird die Beschneiung verstärkt. (Foto: Streubödenbalm)

Bergbahnen Fieberbrunn investieren 8 Millionen Euro in Beschneiung

FIEBERBRUNN (niko). Die Bergbahnen Fieberbrunn planen die Erweiterung bzw. Verstärkung der technischen Beschneiung im Gebiet Streuböden.

"Es ist sehr wichtig, dass die Beschneiung im Skigebiet sichergestellt wird", betont Bgm. Walter Astner. "Das Genehmigungsverfahren für den Bau des Speicherteiches und die Erneuerung der Schneeanlage Steuböden konnte 2noch im Vorjahr abgeschlossen werden. Die Umsetzung des Projektes wird in Abhängigkeit der wirtschaftlichen Entwicklung 2018 oder 2019 erfolgen", erklärt Bergbahnen-GF Toni Niederwieser. Die Bergbahnen werden 8 Millionen Euro in das Projekt investieren. Das Speichervolumen im See wird auf 150.000 Kubikmeter verzehnfacht.

Eckdaten:

Speicherinhalt 150.000 m3, Erneuerung Beschneiungsanlage Streuböden, Projektskosten 8 Mio. €.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.