03.11.2017, 09:42 Uhr

Tirol: Arbeitslosenzahlen weiter rückläufig

Das Saisonende bringt mehr Arbeitslose, so das AMS. (Foto: AMS)
TIROL/BEZIRK (jos). Die aktuelle Auswertung der Arbeitsmarktdaten für den Monat Oktober zeigt eine Fortsetzung des positiven Trends am Tiroler Arbeitsmarkt. LH Günther Platter und Arbeitslandesrat Johannes Tratter freuen sich: „Mit einem Rückgang von 9,6 Prozent nimmt Tirol im Bundesländervergleich erneut einen Spitzenplatz ein und rangiert nach der Steiermark an zweiter Stelle." Im Vergleich zum Vorjahr gibt es damit 2.492 Arbeitslose weniger in Tirol.

Saisonende bringt mehr Arbeitslose

Durch den Saisonabschluss im Tourismus ist die Zahl der Arbeitslosen im Bezirk Kitzbühel auf 2.041 gestiegen. Im Vergleich zum Vorjahr waren jedoch um 194 Personen weniger arbeitslos, das entspricht einem Rückgang von 8,7 Prozent. Im Monat Oktober meldeten sich 1.527 Personen arbeitslos, vorwiegend Saisonbeschäftigte aus dem Sektor Tourismus. Jedoch war dieser Bereich dennoch jene Branche, die den größten Rückgang der Arbeitslosigkeit verzeichnete (- 97 Arbeitslose).
Generell ist die Arbeitslosigkeit bei Personen mit einem Alter über 55 Jahren gestiegen, in allen anderen Altersgruppen ist sie rückläufig.

Hohes Angebot an Jobs im Bezirk

Die Nachfrage der Betriebe nach Arbeitskräften bleibt weiterhin hoch. Es sind 533 Stellenangebote beim AMS Kitzbühel mit einem sofortigen Arbeitsbeginn und weitere 855 bereits für die Wintersaison gemeldet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.