23.11.2016, 17:39 Uhr

Wieder unter den Nächtigungs-Millionären

Die Region Pillerseetal legte bei Gästen zu. (Foto: TVB)

Erstmals seit 2003 ist das PillerseeTal im Tourismusjahr 2016 wieder Nächtigungs-Millionär.

PILLERSEETAL (niko). Der Tourismusverband PillerseeTal schließt das Tourismusjahr 2016 mit einem Rekordergebnis ab. Von November 2015 bis Oktober 2016 erreichten die fünf Orte 1.012.919 Nächtigungen. Bereits 2015 schaffte die Region in zwei aufeinanderfolgenden Saisonen – Sommer 2015 und Winter 2016 – den Sprung über die Millionengrenze. „Nun haben wir aber erstmals wieder die Nächtigungsmillion in einem offiziellen Tourismusjahr erreicht und das ist eine tolle Bestätigung für die Aufbauarbeit der vergangenen fünf Jahre.“, freut sich TVB-Obfrau Bettina Geisl.
Nach dem Rekordsommer 2015 gelang auch 2016 mit 452.400 Übernachtungen und einer Steigerung um 1,5 % ein positives Resultat.

Vier Plus, ein Minus

Alle Orte außer St. Ulrich lagen im Tourismusjahr im Plus. Den höchsten Nächtigungszuwachs erzielte Hochfilzen mit 13,9 %, gefolgt von Fieberbrunn mit 10,6 %, St. Jakob in Haus mit 8,9 % und Waidring mit 3 %. Das Ergebnis in St. Ulrich – minus 7,1 % – steht in direktem Zusammenhang mit dem Strategiewechsel im größten örtlichen Hotel.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.