Maria Wörth
Theater am blauen Wörthersee

Komödie9020 wagt sich an ein großartiges Outdoor-Projekt in Maria Wörth heran.
3Bilder
  • Komödie9020 wagt sich an ein großartiges Outdoor-Projekt in Maria Wörth heran.
  • Foto: Gleissfoto
  • hochgeladen von Nicole Fischer

Was als langjähriger Traum von Komödie9020-Obmann Christian Habich und dessen Frau Franziska Sussitz-Habich begann, wird jetzt wahr - Theater am See. 

MARIA WÖRTH. Im Juli wird der Wörthersee und Kärntens bekannteste Hochzeitskirche in Maria Wörth zur Kulisse für ein Open-Air-Theater im Freien. Passend zur Location wird das Stück "Ein Traum von Hochzeit" aufgeführt. "Wir haben uns für dieses Stück entschieden, weil wir das bereits kennen und erfolgreich aufgeführt haben, dadurch fällt ein großer Teil an Probezeit weg, was in der Pandemie von Vorteil ist", erklärt Franziska die Stückwahl. Und Ehemann Christian ergänzt: "Was würde außerdem besser zu Kärntens bekanntester Hochzeitskirche passen, als dieses Stück." 

Den ganzen Juli über

Die Premiere ist für 2. Juli in Maria Wörth auf der Veranstaltungswiese stattfinden. Weitere Vorstellungen: 3., 7., 8., 9., 10., 14., 15., 16., 17., 21., 22., 23., 24., 28., 29., 30. und 31. Juli. Beginn ist jeweils um 20.30 Uhr. Der Kartenvorverkauf beginnt bereits ab 1. Mai und läuft direkt über Ö-Ticket. Im Falle von einem wetterbedingten Ausfall der Veranstaltungen bekommt man selbstverständlich die Karten zurückerstattet. 

Sicherheitskonzept

Die Bühne mit der Zuschauertribüne wird von der Firma Droneberger aus Klagenfurt aufgebaut. Diese Art von Tribüne wäre eigentlich für 600 Personen zugelassen. Mit dem Sicherheitskonzept und dem nötigen Abstand zwischen der Plätzen limitiert sich die Zuschauerzahl auf 350 Zuseher. Zusätzlich wird es eine Einbahnregelung und eine mittige Trennung der Tribüne sorgen zusätzlich für Sicherheit, außerdem wird es eine Testmöglichkeit vor Ort geben. 

Finanzierung

Finanziert wird das Projekt Open-Air-Theater, das einen Gesamtkostenaufwand von 165.000 Euro ausmacht, von Komödie9020 selbst. "Man muss in Zeiten wie diesen etwas wagen", erklärt Habich. Unterstützung gibt es auch von Seiten des Landes Kärnten in Höhe von 15.000 Euro, bestätigt Landeshauptmann Peter Kaiser. "Auch mit Tourismuslandesrat Sebastian Schuschnig sind wir bereits im Gespräch", so Habich. Die Gemeinde Maria Wörth stellt die Parkplätze für diese Veranstaltung zur Verfügung. 

Zukunftsmusik

Gespielt wird natürlich für Einheimische und Gäste. "Einen schöneren Platz als hier bei uns, hätte man sich nicht aussuchen können", schwärmt Maria Wörths Bürgermeister Markus Perdacher. Und Landeshauptmann Peter Kaiser ergänzt: "Ich kann eigentlich nicht mehr sagen, als dass ich euch 'Kaiser-Wetter' für diese großartige Veranstaltung wünsche." Sollte der Open-Air-Theater Reigen im Juli ein Erfolg werden, denkt man bereits über weitere ähnliche Projekte im kommenden Jahr nach, das ist aber noch Zukunftsmusik.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen