Jahrehauptversammlung
Freiwillige Feuerwehr Ottmanach blickt zurück

Die Freiwillige Feuerwehr Ottmanach zog Bilanz.
  • Die Freiwillige Feuerwehr Ottmanach zog Bilanz.
  • Foto: Florian Scherwitzl, FF Ottmanach
  • hochgeladen von Sabrina Strutzmann

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Ottmanach leisteten im vergangenen Jahr insgesamt 8.833 Stunden für die Öffentlichkeit.

MAGDALENSBERG. Kommandant Ingo Hudelist legte am 16. Jänner bei der Jahreshauptversammlung der FF Ottmanach die Bilanz des vergangenen Jahres vor: 348 Einsatzstunden, davon 18 technische Einsätze und drei Brandeinsätze. Die 56 Mitglieder standen 8.833 Stunden im Dienste der Öffentlichkeit.
Höhepunkt des vergangenen Jahres war die 95 Jahr-Feier und Fahrzeugsegnung der neuen Fahrzeuge – eines BKLF-A und eines MTF-A. Am Vorabend des Festes ließ  Simon Stadler Stücke in Erinnerung an den vor fünf Jahren verstorbenen Sohn Ottmanachs, Udo Jürgens, aufleben.
2020 feiert die Jugendfeuerwehr 10-Jahr-Jubiläum. Seit der Gründung wurden bereits sechs Kameraden in den Aktivstand übernomment. Im Jahr 2019 selbst wurden mehr als 1.300 Stunden für Jugendarbeit aufgewendet. Die Jugendfeuerwehr nahm neben der Ausbildung auch an den Leistungsbewerben sowie am Wissenstest des KLFV teil.

Zur Sache: 

Ein Höhepunkt der Jahreshauptversammlung war Angelobung neuer Mitglieder, Beförderungen und Neuernennungen sowie die Ehrung für langjährige Kameraden.
Feierliche Angelobung und damit Aufnahme in den Aktivstand:
Lukas Penz und Elias Plank
Zum Atemschutzbeauftragten wurde Florian Scherwitzl ernannt. 

Beförderungen: 

  • Zum Oberfeuerwehrmann: Mairitsch Marion und Plank Gerhard
  • Zum Verwalter: Scherwitzl Florian
  • Zum Oberverwalter: Samitz Thomas
  • Zum Oberlöschmeister: Juvan Herbert
  • Zum Oberbrandmeister: Sprachmann Harald

Ärmelstreifen für langjährige Tätigkeit:

  • Dobernig Gerald und Gritsch Rupert (5 Jahre)
  • Stelzl Heimo (10 Jahre)
  • Stelzl Wolfgang (25 Jahre)
  • Slapnig Christian (40 Jahre)

Besonders geehrt für die langjährige Tätigkeit im Feuerwehrwesen wurde weiters
Krenn Siegbert, der heuer in den Reserverstand wechselte.

Autor:

Sabrina Strutzmann aus Klagenfurt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.